16:00 24 September 2017
SNA Radio
    US-Flugabwehrraketensystem vom Typ Patriot  in Polen

    USA wollen Pfahlzaun von Patriot-Raketen rund um Russland bilden – auf Kosten Europas

    © AFP 2017/ Janek Skarzynski
    Politik
    Zum Kurzlink
    2043887130

    Die Stationierung von Patriot-Raketenkomplexen in Litauen im Rahmen der Nato-Manöver ist nur ein Teil des US-Plans zur Bildung eines Pfahlzauns dieser Komplexe rund um Russland, wie der Politikwissenschaftler Andrej Koschkin von der Russischen Plechanow-Wirtschaftsuniversität in einem Sputnik-Interview sagte.

    Vom 10. bis 22. Juli findet das Nato-Manöver „Tobruq Legacy 2017“ in Litauen statt. Im Rahmen dieser Militärübungen sind die Fla-Raketenkomplexe großer Reichweite Patriot in dem Land stationiert.

    Diese Übungen sind ein Teil des Nato-Plans zur Stationierung von Fla-Raketenkomplexen im Baltikum und in Osteuropa auf einer ständigen Grundlage, so der Experte. „Sie haben ein System erzeugt, das sie in den baltischen Ländern, in Polen und Rumänien verbreiten wollen. Das alles ist geplant, und diese Militärübungen sind ein Teil des Plans zur ständigen Stationierung dieser Komplexe. Am Ende bekommt man einen ganzen Pfahlzaun“, so Koschkin weiter.

    Dieser gehöre zur ernsthaften Modernisierung der ganzen Infrastruktur der Nato, die sich den Grenzen Russlands annähere.

    In Europa sei man dazu im Grunde genommen bereit, wolle den Plan aber auf Kosten der USA umsetzen, so der Experte. Die USA würden diese Komplexe allerdings nicht einfach verschenken.

    „(Der US-Präsident – Anm. D. Red.) Donald Trump formuliert ganz eindeutig, dass sie sich den Schutz selber kaufen sollen, und sie würden ihr bestes Funktionieren gewährleisten“, sagte Koschkin. „Ich bin überzeugt, dass die USA auf all diese Länder, die an Russland grenzen, Druck ausüben werden, um einen lückenlosen Pfahlzaun dieser Raketen zu bilden. Dies werden sie aber auf Kosten der Steuerzahler der baltischen Länder tun. Die USA werden diese teuren Komplexe nicht verschenken“, so der Experte abschließend.

    Zum Thema:

    Polen hofft auf eigenes Patriot-Abwehrsystem in zehn Jahren
    Washington will Patriot-Raketen ins Baltikum verlegen – Medien
    Experte sieht Anzeichen der Vorbereitung von Invasion Russlands durch NATO
    Baltischer Sturm: Wohin das Aufrüsten des Baltikums führt
    Tags:
    Plan, Steuerzahler, Kosten, Stationierung, Schutz, Manöver, US-Flugabwehrraketen Patriot, NATO, Europa, Baltikum, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren