10:35 22 Juli 2017
SNA Radio
    Flagge der selbsternannten Volksrepublik Donezk

    Malorossia hält Kurs auf russisch-weißrussische Union

    © Sputnik/ Sergey Averin
    Politik
    Zum Kurzlink
    1840441759

    In der Verfassung von Malorossia werden Blockfreiheit und der Kurs auf die Wiederaufnahme der Verbindungen mit Russland festgelegt, sagte der Vize-Premier der selbsterklärten Volkrepublik Donezk, Alexander Timofejew.

    „Kurs auf den Beitritt zur russisch-weißrussischen Union bei Aufrechterhaltung von Unabhängigkeit und Souveränität. Die Gewährleistung der Visafreiheit im Falle der EU-Zustimmung. De-Oligarchisierung, darunter auch auf der gesetzgebenden Ebene“, so Timofejew.

    Er sagte dabei, dass Malorossia gemäß dem Grundgesetz des neuen Staates wieder an der Tätigkeit der GUS-Staaten teilnehmen und Verhandlungen im dreiseitigen Format Malorossia-Russland-EU durchführen wolle.

    „Die Verfassung von Malorossia wird derzeit vorbereitet und in ihrer ersten Variante von der verfassungsgebenden Versammlung verabschiedet und dann bei einem Volksreferendum vorgelegt. Davor muss dies sowohl auf regionaler als auch auf föderaler Ebene diskutiert werden“, fügte Timofejew hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren