18:33 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik

    Auf Kapitol gerichtete Sprengköpfe: Nordkorea bringt Anti-US-Briefmarken heraus

    Politik
    Zum Kurzlink
    1580
    Abonnieren

    Nordkorea hat zum Jahrestag des Koreakriegs und dem jährlichen „Kampf gegen den Monat des Imperialismus in den USA“ zwei antiamerikanische Briefmarken herausgegeben, berichtet der TV-Sender CNN.

    Auf einer Marke ist eine Faust abgebildet, die eine US-Rakete zerschlägt. Auf der anderen sind das Kapitol und darauf gerichtete Sprengköpfe zu sehen. 

    Die antiamerikanischen Symbole machen allerdings nun einen Teil der großen Sammlung von mutigen oder auch lustigen nordkoreanischen Briefmarken aus. In einem Online-Katalog, mit dessen Herstellung sich der Staat beschäftigt, sind mehr als 70 verschiedene Markenabbildungen enthalten. Zu den beliebtesten zählen die Briefmarken aus den Serien „Die Geschichte der Revolution“ und „Sehr geehrter Kim Jong-un“.

    Zu der Sammlung gehören auch ziemlich unerwartet Kategorien, wie „Pilze“, „Krebse“ und „Schachspiel“. Den Forschern zufolge machte Pjöngjang die Briefmarkenindustrie zu einer stabilen Einnahmequelle.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Werden die USA jetzt auch mit Zivilsatelliten Nordkorea ausspionieren?
    USA sitzen auf Pulverfass und spielen mit dem Feuer - Nordkorea-Medien
    USA tappen in eigene „Nordkorea-Falle“
    USA und Südkorea reagieren auf Nordkorea-Raketentest mit Militärübung
    Tags:
    Jahrestag, Raketen, Sprengköpfe, Koreakrieg, Kapitol, USA, Nordkorea