SNA Radio
    Alexander Sachartschenko, Chef der selbsternannten Volksrepublik Donezk im Osten der Ukraine

    Donezker Idee zur Gründung von Malorossija-Staat ohne Absprache mit Kreml

    © Sputnik / Igor Maslov
    Politik
    Zum Kurzlink
    7527

    Die Ankündigung des Chefs der selbsternannten Volksrepublik Donezk im Osten der Ukraine, Alexander Sachartschenko, einen neuen Staat mit dem Namen Malorossija (Kleinrussland) auszurufen, ist nicht mit dem Kreml abgestimmt worden. Das meldete die Agentur RBK am Dienstag unter Berufung auf zwei kremlnahe Quellen.

    Sachartschenkos Ankündigung sei für den Berater des russischen Präsidenten, Wladislaw Surkow, eine Überraschung gewesen. „Surkow hat diese Initiative ganz sicher nicht unterbreitet“, erklärte ein Gesprächspartner, der anonym bleiben wollte. „Die Idee wurde in Sachartschenkos Umgebung formuliert.“

    „Die Administration (im Kreml) hatte keine Ahnung. Das war eine persönliche Initiative von Sachartschenko und seiner Umgebung“, bestätigte ein anderer Gesprächspartner.

    Nach Angaben des Experten Alexej Tschesnakow wurde die Idee von Malorossija von einigen zur Donezker Republikführung nahestehenden Schriftstellern und Bloggern initiiert. „Selbst in der Republikführung wird dieser Vorschlag als unseriös abgetan. Dieses Projekt ist eher literarisch als politisch. Die malorussische Initiative hat mit der Realpolitik nichts gemein. In einem Monat ist der Lärm um ‚Kleinrussland‘ vermutlich wieder verklungen“, meinte Tschesnakow.

    Am Dienstag hatte die Donezker Nachrichtenagentur DAN gemeldet, dass die Behörden der Volksrepubliken Donezk und Lugansk die Entscheidung gemeinsam getroffen hatten. Wenige Stunden später dementierten die Behörden in Lugansk ihre Beteiligung. „Vertreter von Lugansk hatten an einer Sitzung in Donezk nicht teilgenommen, in der die Gründung des neuen Staates Malorossija verkündet wurde“, sagte der Vorsitzende des Lugansker Volksrates, Wladimir Degtjarenko.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berlin nimmt Stellung zu Gründung von neuem Staat Malorossija in Ostukraine
    Lugansker Volksrepublik dementiert Beteiligung an Malorossija-Projekt
    „Ukraine kann sich Donbass anschließen, nicht umgekehrt“ - Donezk-Chef
    Malorossia hält Kurs auf russisch-weißrussische Union
    Tags:
    Ankündigung, Alexander Sachartschenko, Malorossija, Donbass, Ukraine