19:06 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Huthi loyale Einheiten, Jemen

    Jemenitischer Politiker: USA sind Hauptaggressor gegen Jemen

    © REUTERS / Khaled Abdullah
    Politik
    Zum Kurzlink
    Militäroperation in Jemen (71)
    0 372

    Die Jemeniten werfen den USA immer wieder die Unterstützung der Militärkoalition unter Führung von Saudi-Arabien vor, obwohl der Kongress gegen die direkte US Einmischung in den Jemen-Konflikt entschieden hat.

    Der Politiker Fiaz Ahmad Ayash von der Bewegung Ansar Allah bezeichnete in einem Gespräch mit der Agentur Sputnik die USA als Hauptgegner seines Landes in diesem Krieg. „Die Entscheidung, eine Koalition zur Unterstützung der Gesetzlichkeit zu bilden, die jetzt von Saudi-Arabien angeführt wird, und deren Bildung den Militäreinsatz in Jemen einleitete, kam aus den USA“ erklärte er.

    Der jemenitische Politiker ist der Auffassung, dass die Kongressentscheidung nur einen Bodeneinsatz ausgeschlossen hat und eigentlich das US-Image in der Region verbessern sollte.

    „Die USA führen einen Krieg im Jemen, indem sie Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate mit Waffen ausrüsten. Das haben viele US-amerikanische Politiker gesagt. Der Kongressbeschluss hat nichts bewirkt, weil die USA de facto am Krieg aktiv beteiligt sind, nur ohne amerikanische Truppen“.In der Tat würde ein Bodeneinsatz von Truppen ein Loch in das Landesbudget reißen, was die Entscheidung des Kongresses wahrscheinlich beeinflusst habe, resümierte Ayash.

    Seit 2014 dauert im Jemen ein Konflikt zwischen den schiitischen Huthi-Rebellen und Anhängern von Ex-Präsident Ali Abdallah Saleh auf der einen und den Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi treuen Regierungstruppen und Aufständischen auf der anderen Seite an. Die arabische Koalition unterstützt die Regierungstruppen auf dem Boden und in der Luft. Im Gegenzug beschießen die Huthi-Rebellen ständig an der Grenze liegende Regionen des Königreiches.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Militäroperation in Jemen (71)

    Zum Thema:

    Russland schickt mehr als 20 Tonnen Hilfsgüter nach Jemen
    Choleraepidemie in Jemen gerät außer Kontrolle: bereits mehr als 1700 Tote
    Jemen wartet „auf richtigen Zeitpunkt“ für Schlag gegen Saudis – General
    Tags:
    Waffenexporte, Krieg, Jemen