Widgets Magazine
13:08 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Weltraum (Symbolbild)

    Weltraum-Korps wird Pentagon „ruinieren“ – US-General

    © Foto: Pixabay
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 292
    Abonnieren

    Derzeit ist es noch zu früh, über ein getrenntes Weltraum-Korps oder eine selbständige Weltraumkraft zu sprechen, weil dies sich laut dem Vizechef des Komitees der Stabschefs der US-Streitkräfte, General der US-Luftwaffe Paul Selva, negativ auf das Pentagon auswirken kann, meldet „Defense News“.

    Die Bildung einer neuen militärischen Einheit, die sich ausschließlich auf das Weltall konzentrieren würde, könne die Möglichkeiten des Pentagons schwächen und die bereits bestehenden Probleme verschärfen, so Selva. „Die Bildung eines selbständigen Weltraum-Korps wird die Administration und die Kontrolle von aktuellen Programmen erschweren“, zitiert „Defense News“ Selva.

    Zuvor hatte das Pentagon die Entscheidung getroffen, das Weltraum-Korps zum 1. Januar 2019 zu bilden. Laut dem Plan soll dieses zwar den US-Luftstreitkräften unterstellt sein, dabei jedoch als ein unabhängiger Dienst agieren, wie das United States Marine Corps.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ende der ISS-Ära: Warum Russen und Amerikaner im Weltraum auseinanderlaufen
    Feueralarm: Nasa löst Brand im Weltraum aus
    Neues aus dem Weltraum: April 2017
    Schon 2020: Russland startet Weltraum-Ausflüge für Touristen
    Tags:
    Einfluss, Entscheidung, Kontrolle, Bildung, Weltraum, Pentagon, Paul Selva, USA