01:42 15 November 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump, Hamburg

    Trump über das angeblich geheime Treffen mit Putin

    © REUTERS / Kay Nietfeld
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    6377
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat über sein inoffizielles Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin während des G20-Gipfels in Hamburg aufgeklärt. In einem Interview mit der Zeitung „New York Times“ hat er darüber berichtet.

    Zuvor hatten Medien gemeldet, dass es zwischen Trump und Putin beim G20-Gipfel im Hamburg am 7. Juli ein zweites und bislang unbekanntes Treffen gegeben hatte. Es soll etwa eine Stunde gedauert haben.

    Laut Trumps Aussagen im Interview traf er sich mit Putin während eines Dinners mit den anderen G20-Staats- und —Regierungschefs, bei dem seine Ehegattin Melania am anderen Tischende saß. „Der Dinner näherte sich dem Nachtisch. Ich kam um nur Melania zu begrüßen, und da ich schon dort war, begrüßte ich auch Putin… In Wirklichkeit war es mehr ein Austausch von Höflichkeiten als etwas Anderes. Es war keine lange Unterhaltung, es könnten vielleicht 15 Minuten gewesen sein. Es war sehr interessant, wir sprachen über die Adoption.“

    Er merkte an, dass sein Sohn Donald dieses Thema im Juni 2016 mit der russischen Anwältin Natalia Weselnizkaja ebenfalls diskutiert habe. Dabei betonte der Präsident, dass er nichts über dieses Treffen gewusst hatte und keine „schädlichen Informationen“ über Hillary Clinton benötigt habe. 

    „Es gab nicht viel, was ich über Hillary Clinton sagen konnte, das schlimmer wäre als das, was ich schon sagte“, so Trump, der hinzufügte: „… es sei denn, jemand sagte, dass sie jemanden in den Rücken geschossen hat, es gab nicht viel, was ich meinem Repertoire hinzufügen könnte.“ 

    Nach den Berichten über das angeblich geheime Treffen von Trump und Putin hatte das Weiße Haus die Journalisten der „gemeinen und absurden Unterstellungen“ beschuldigt. Der US-Präsident selbst beklagte sich, dass die Medien „sogar ein Dinner der G20 Staatschefs als ominös darstellen“.

    Am Mittwoch teilte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow mit, dass Putin und Trump sich am Rande des zweitägigen Gipfels unterhaltet hatten und es keine „geheimen“ Treffen gegeben habe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)