SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8026319
    Abonnieren

    Selbst wenn Moskau die weiße Fahne hisst, wird Washington alles tun, um die Sanktionen gegen Russland nicht aufzuheben. Dies sagte am Mittwoch der russische Vizeaußenminister Sergej Rjabkow.

    US-Tiefbohrturm West Delta 7 (Archivbild)
    © Foto : U.S. Coast Guard/Petty Officer 2nd Class Bill Colclough
    „Wenn wir erklären, dass wir mit allem einverstanden sind und die weiße Fahne hissen, wird es doch Anhörungen, Nachfragen und neue Nachfragen gegeben. Die Senatoren und Kongressleute werden eine Million Vorwände finden, um die Sanktionen nicht aufzuheben“, sagte Rjabkow gegenüber dem russischen TV-Sender Rossija 1.

    US-Ex-Präsident Barack Obama hatte im Dezember 2016 wegen angeblicher „Einmischung in die Wahlen“ Sanktionen gegen Russland beschlossen. Der ehemalige US-Präsident ließ unter anderem zwei Anwesen russischer Diplomaten in New York und Maryland schließen. Er begründete dies damit, die russische Regierung benutze diese Anwesen für „Aufklärungszwecke“. Am 12. Juli hatte das russische Außenministerium Gegenmaßnahmen angekündigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Postillon“ „kidnappt“ „Bild“-Chef Reichelt
    Gezerre um das Rohr: Wann geht Nord Stream 2 endlich ans Netz?
    „Unprofessionelles“ Manöver: USA melden Abfangen von Aufklärungsjet durch russische Su-35 – Video
    Haftar-Armee kommentiert Medienberichte über „russische Flugzeuge“ in Libyen
    Tags:
    Aufhebung, Sanktionen, Sergej Rjabkow, USA, Russland