22:49 22 April 2019
SNA Radio
    Kuwait

    Kuwait weist iranischen Botschafter und 15 Diplomaten aus

    © Sputnik / A. Ignatov
    Politik
    Zum Kurzlink
    3561

    Kuwait hat dem iranischen Botschafter und 15 weiteren Diplomaten angeordnet, das Land in den kommenden eineinhalb Monaten zu verlassen. Es sollen außerdem die Abteilungen der Militär- und Kulturattaches geschlossen werden, wie der TV-Sender Sky News Arabia am Mittwoch berichtet.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der katarische Staatschef Tamim bin Hamad Al Thani
    © AP Photo / Kayhan Ozer/Press Presidency Press Service, Pool Photo
    „Wir haben diplomatische Maßnahmen gegen Vertreter von Iran getroffen, um die Rechte von Kuwait zu schützen“, zitiert der Sender den Informationsminister des Landes.

    In einer Note an die iranische Botschaft hat die Regierung in Kuwait am Donnerstag über die Schließung der zwei Attache-Abteilungen informiert. Demnach werden im Land nur vier iranische Diplomaten verbleiben. Außerdem stellt Kuwait die Zusammenarbeit aller Regierungskomitees mit Iran ein.

    Hintergrund dieser Schritte ist das Urteil eines kuwaitischen Gerichtes vom Sonntag, laut dem 23 Mitglieder der Gruppierung al-Abdali — ein Iraner und 22 Bürger Kuwaits — zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden. Der Anklage zufolge sind die Kämpfer im Iran unter der Leitung der Terror-Gruppierung Hisbollah trainiert worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pentagon dementiert Infos über Waffenverlust in Irak und Kuwait
    Verlegen die USA Reservetruppen nach Kuwait?
    Tod am Galgen: Mitglied der Königsfamilie in Kuwait hingerichtet
    Atom-Deal mit Iran: USA erfüllen ihre Verpflichtungen nicht – Außenminister
    Iran verspricht Gegenmaßnahmen auf „verachtungswürdige und nutzlose“ US-Sanktionen
    Tags:
    Ausweisung, Diplomaten, Kuwait, Iran