11:52 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    15985
    Abonnieren

    Hochpräzise Marschflugkörper werden in den kommenden Jahren zur Primärwaffe der russischen Flotte. Dieser Plan geht aus dem neuen, von Präsident Wladimir Putin signierten Erlass zu den Grundlagen der Staatspolitik im Bereich der Marineaktivitäten hervor. In den darauffolgenden Jahren soll die Marine mit Hyperschallraketen ausgerüstet werden.

    „Bis 2025 werden hochpräzise Langstrecken-Marschflugkörper die Hauptbewaffnung der Unterwasser-, Überwasser-  und Küstenkräfte der Flotte ausmachen“, heißt es im Dokument.

    Nach 2025 sollen russische Kriegsschiffe dann auch mit Hyperschallraketen und „robotisierten Systemen“ ausgerüstet werden. Darunter sollen auch unbemannte, autonome Unterwasserfahrzeuge an die Flotte geliefert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Bayerns Ministerpräsident Söder in Moskau: Volles Programm vor dem Treffen mit Putin – Fotos
    Tags:
    Flotte, Russland