Widgets Magazine
05:03 20 Juli 2019
SNA Radio
    Ost-Ghouta, Provinz Damaskus (Archivbild)

    Deeskalationszone Ost-Ghouta: Russland errichtet Kontroll- und Beobachtungspunkte

    © REUTERS / Bassam Khabieh
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 520

    Russland hat zwei Kontrollpunkte und vier Beobachtungsstellen in der Deeskalationszone in Ost-Ghouta stationiert, teilte der russische Vize-Generalstabchef Sergej Rudskoj am Montag mit.

    In Ägypten fanden Rudskoj zufolge Verhandlungen zwischen Vertretern des russischen Verteidigungsministeriums und der sogenannten gemäßigten syrischen Opposition statt, in deren Rahmen Vereinbarungen über die Handhabung der Deeskalationszone in Ost-Ghouta getroffen wurden.

    „Heute hat die russische Militärpolizei in dieser Region gemäß diesem Abkommen zwei Kontrollpunkte und vier Beobachtungsstellen errichtet. Damit konnte man dank den von Russland getroffenen Maßnahmen die Kampfhandlungen in zwei wichtigen Regionen Syriens stoppen“, sagte er.

    Rudskoj verwies darauf, dass Russland die USA, Jordanien und Israel über die Stationierung der zwei Kontrollpunkte und zehn Beobachtungsstellen entlang der Frontlinie im Voraus informiert habe.

    „Für die Gewährleistung der Waffenruhe hat am 21. und 22. Juli die russische Militärpolizei zwei Kontrollpunkte und zehn Beobachtungsstellen entlang der vereinbarten Frontlinienabschnitte an der südwestlichen Seite der Deeskalationszone aufgebaut“, sagte er. „Diese Maßnahmen ermöglichen es, die Waffenruhe zu unterstützten und zu dem freien Zugang von humanitären Gütern und der Rückkehr der Flüchtlinge beizutragen. Über militär-diplomatische Kanäle haben wir im Voraus unsere Kollegen aus den USA, Jordanien und Israel über die Stationierung der russischen Kräfte zur Kontrolle der Deeskalationszone in Südsyrien informiert.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau: Deeskalationszone im Südwesten Syriens funktioniert
    Vereinbarungen zu südlicher Deeskalationszone in Syrien sind ein Durchbruch – Putin
    Tags:
    Deeskalationszonen, Sergej Rudskoj, Syrien, Russland