Widgets Magazine
05:03 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit dem Ministerpräsident der libyschen Einheitsregierung, Fayiz Sarradsch, und dem Befehlshaber der libyschen Nationalarmee, General Chalifa Haftar

    Libysche Hauptrivalen verständigen sich auf Waffenruhe und Wahlen

    © REUTERS / Philippe Wojazer
    Politik
    Zum Kurzlink
    4271
    Abonnieren

    Die Gegenspieler im libyschen Bürgerkrieg, der Ministerpräsident der libyschen Einheitsregierung, Fayiz Sarradsch, und der Befehlshaber der libyschen Nationalarmee, General Chalifa Haftar, haben sich bei einem Treffen in Frankreich auf einen Zehn-Punkte-Plan verständigt, heißt es in einer Erklärung des Élysée-Palastes.

    Der Zehn-Punkte-Plan, der beim Spitzentreffen im Schloss La Celle Saint-Cloud bei Paris unter Vermittlung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron erzielt wurde, sieht eine Waffenruhe und baldige Wahlen im Land vor.

    „Die Sache des Friedens hat einen großen Fortschritt gemacht“, sagte Macron nach dem Treffen.

    Bei der angestrebten Waffenruhe ist der Antiterrorkampf ausdrücklich ausgenommen. Die libyschen Teilnehmer des Treffens verpflichteten sich laut dem Entwurf der Abschlusserklärung zudem, möglichst bald Parlaments- und Präsidentenwahlen abzuhalten.

    Macron zufolge können die Parlaments- und Präsidentenwahlen in Libyen im Frühling 2018 stattfinden.

    Krieg in Libyen: Straßenkämpfe in Benghazi (Archivbild)
    © AFP 2019 / Abdullah Doma
    Nach dem Sturz und der Ermordung des langjährigen libyschen Staatschefs Muammar Gaddafi im Oktober 2011 entstand eine Doppelherrschaft zwischen dem Parlament, das in allgemeiner Wahl gewählt wurde und in Tobruk im Osten des Landes seinen Sitz hat, und der mit Unterstützung der Uno und Europas gebildeten pro-islamischen Regierung in Tripolis. Dabei sind mehrere Gebiete des Landes außerhalb der Kontrolle der Zentralbehörden.

    Die Behörden im östlichen Teil des Landes arbeiten mit der von Haftar befehligten Nationalarmee zusammen, die einen Krieg gegen die Islamisten führt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Libyen und Ägypten fliegen jetzt gemeinsam gegen Terroristen
    WikiLeaks-Gründer Assange bezeichnet Hillary Clinton als „Schlächterin von Libyen“
    Libyen-Konflikt: Tripolis fordert internationale Intervention
    Nach US-„Befreiung“ von Gaddafi: In Libyen blüht nun der Sklavenhandel
    Tags:
    Rivalen, Bürgerkrieg, Fortschritt, Vereinbarung, Plan, Wahlen, Waffenruhe, Chalifa Haftar, Fayiz as-Sarradsch, Emmanuel Macron, Frankreich, Libyen