09:27 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Russisches S-400-Abwehrsystem (Symbolbild)

    Neue Details zu Unterzeichnung von S-400-Dokumenten mit Ankara bekannt geworden

    © Sputnik / Dmitry Vinogradov
    Politik
    Zum Kurzlink
    27911
    Abonnieren

    Russland und die Türkei haben kein Abschluss-, dafür aber ein prinzipielles Dokument zur Lieferung russischer Flugabwehrraketensysteme S-400 an Ankara unterzeichnet. Dies teilte eine Quelle in der türkischen Regierung, die anonym bleiben wollte, der Agentur Sputnik Türkiye mit.

    Der Quelle zufolge „wurde zwar kein Vertrag unterzeichnet, die Unterschriften wurden aber unter eine prinzipiellen Vereinbarung gesetzt“. Genau diese Vereinbarung habe der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gemeint, als er erklärte, dass die Dokumente zur Lieferung russischer Flugabwehrraketensysteme S-400 unterzeichnet seien.

    In seiner Rede hatte Erdogan nicht präzisierte, wann und unter welches Dokument konkret die Unterschriften gesetzt wurden. Im Kreml hatte man seinerseits auf beliebige Kommentare in Bezug auf die Information über die Unterzeichnung von Dokumenten zur Lieferung russischer Flugabwehrraketensysteme S-400 an Ankara verzichtet.

    Das S-400-System (Nato-Code SA-21 Growler) ist mit einer Reichweite von 400 Kilometern gegen alle Typen von Flugzeugen über Drohnen bis zu Marschflugkörpern wirksam und kann auch taktische Raketen abfangen. Selbst Tarnkappenflugzeuge (Stealth) haben dagegen keine Chance. Jedes System kann gleichzeitig 36 Ziele in bis zu 27 Kilometern Höhe mit insgesamt 72 Raketen beschießen. Das System ist kompatibel für vier Raketentypen, die sich in Gewicht und Reichweite unterscheiden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mit russischen S-400 fällt Türkei aus Nato-Flugabwehrsystem heraus – Experte
    Erdogan: Russland und Türkei unterzeichnen Dokumente zu S-400-Raketensystemen
    S-400-Deal: USA fordern Erklärung von Ankara - Erdogan kontert
    Russische S-400-Raketen – Türkei reiht sich in die Käuferschlange ein
    Tags:
    Details, Lieferung, Dokument, Unterzeichnung, S-400, Russland, Türkei