03:45 19 August 2018
SNA Radio
    Wolkenkratzer in China (Symbolbild)

    Angeblich geheime Riesen-Etagen auf chinesischer Militärbasis in Afrika entdeckt

    © Sputnik / Sergej Subbotin
    Politik
    Zum Kurzlink
    533515

    Der chinesische Marinestützpunkt im ostafrikanischen Dschibuti hat nach Erkenntnissen des US-amerikanischen privaten Informationsdienstes Stratfor unterirdische Etagen, von denen bislang öffentlich nichts bekannt gewesen ist.

    Die geheimen Räume, deren Gesamtfläche auf 23.000 Quadratmeter geschätzt wird, seien mithilfe von US-Spionagesatelliten entdeckt worden, meldet Stratfor. Die unterirdischen Etagen seien spionagesicher und bieten Schutz für Fahrzeuge und vertrauliche Ausrüstungen der chinesischen Mission in Dschibuti, hieß es.

    Das Land der fünf Militärbasen oder warum Russland keinen Stützpunkt in Dschibuti hat >>

    In Dschibuti befindet sich der erste chinesische Marinestützpunkt im Ausland. Er liegt an der rund 20 Kilometer breiten Meeresstraße Bab al-Mandab, die das Rote Meer mit dem Golf von Aden verbindet. Das afrikanische Land ist flächenmäßig kleiner als Mecklenburg-Vorpommern und zählt nur knapp 900.000 Einwohner. Weil das Land an der Kreuzung wichtiger Handelsstraßen liegt, sind dort mehrere Staaten militärisch präsent.

    Zum Thema:

    US-Admiral bereit zu Atomschlag gegen China – Gefahr der Eskalation
    CIA-Chef bezeichnet China als Hauptbedrohung für USA
    Wie Trump Putin half – kurz vor dessen Treffen mit Xi
    Trump umarmt indischen Premier, um Xi Jinping zu verärgern
    Tags:
    Dschibuti, USA, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren