13:40 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin (l.) zu Gast beim finnischen Amtskollegen Sauli Niinistö, Savonlinna, 27.07.2017

    Niinistö: Neue US-Sanktionen gegen Russland werden Folgen auch für Europa haben

    © Sputnik / Sergej Gunejew
    Politik
    Zum Kurzlink
    41012
    Abonnieren

    Mögliche neue US-Sanktionen gegen Russland werden Folgen auch für die Europäische Union nach sich ziehen. „Das ist keine leichte und schmerzlose Frage“, erklärte Finnlands Präsident Sauli Niinistö am Donnerstag im finnischen Savonlinna nach einem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin.

    „Eben deshalb sind Verhandlungen zwischen der EU und den USA erforderlich. Denn diese Sanktionen würden sich nicht nur auf Russland, sondern auch auf andere Länder unmittelbar auswirken“, warnte Niinistö.

    Dem Präsidenten zufolge arbeitet die Europäische Union aktiv darauf hin. „Ich teile den Wunsch des von mir geachteten Präsidenten Putin, dass wir in der Welt einander besser verstehen. Das würde im Interesse aller liegen“, sagte der finnische Staatschef.

    Am Dienstag hatte das Repräsentantenhaus des US-Kongresses einen Gesetzentwurf angenommen, der Wirtschaftssanktionen gegen Russland wesentlich ausbaut. Das Dokument soll noch vom Senat erörtert und von Präsident Donald Trump unterschrieben werden.

    Die EU hatte sich bereits besorgt gezeigt über mögliche einseitige antirussische Sanktionen Washingtons. Brüssel geht davon aus, dass die Sanktionen auch ökonomische Interessen der Europäischen Union tangieren könnten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    AHK: „US-Sanktionen gefährden Energiesicherheit Europas und Wirtschaft Deutschlands“
    „Lasst US-Astronauten zu Pferde zur ISS reiten“: Experte schlägt Gegensanktionen vor
    Europas Antwort an USA: EU-Kommission erklärt sich zu Sanktions-Gegenschlag bereit
    „Daumenschrauben anziehen“ – US-Experte skizziert weiteres Handeln Trumps
    Tags:
    Folgen, Sanktionen, Wladimir Putin, Sauli Niinistö, USA, Europa, Finnland, Russland