07:49 23 September 2017
SNA Radio
    Luftabwehrraketenkomplex S-400-Triumf

    Türkei: Auch Übergabe von S-400-Technologien mit Russland abgestimmt

    © AFP 2017/ Kirill Kurdzantsev
    Politik
    Zum Kurzlink
    128614034

    Moskau hat sich bereit erklärt, die Technologie zur Herstellung von Flugabwehrraketenkomplexen S-400 „Triumph“ an Ankara zu übergeben, schreibt die Zeitung „Hürriyet Daily News“ unter Berufung auf den Pressesprecher des türkischen Präsidenten, Ibrahim Kalin.

    Die russische Regierung hat derweil selbst die Information über die Unterzeichnung vom Abschlussdokument zur S-400-Lieferung an Ankara erst gar nicht bestätigt.

    Erdogans Sprecher soll mitgeteilt haben, so die Zeitung, dass die Vereinbarung zwischen den beiden Ländern über die Lieferung von S-400 an die Türkei bald endgültig getroffen werde. „Einer unserer wichtigsten Nutzen ist, dass S-400 nicht nur den Sicherheitsbedürfnissen der Türkei entsprechen wird, (der Deal – Anm. d. Red.) wird auch zur Übergabe dieser Technologie führen“, so Kalin. „Dieser (Aspekt – Anm. D. Red.) war in unserer Vereinbarung mit den Russen, aber auch bei den Verhandlungen von unserem Staatschef mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ganz offen angedeutet worden.“ Die Russen hätten dazu „Ja“ gesagt, so der Sprecher laut dem Blatt.

    Der Kern des Deals sei bereits abgestimmt worden, es müssten nun noch einige kleine Frage geregelt werden.

    Kalin unterstrich dabei, dass der S-400-Deal nicht nur als Kauf von Militärtechnik, sondern auch als Anfangsphase der Transformation der türkischen Rüstungsindustrie unter den Bedingungen der Übergabe eines so komplizierten Raketenabwehrsystems betrachtet werden dürfe. Ankara erwarte, dass der Deal bald vollendet werde, so der Sprecher des türkischen Präsidenten.

    Dabei sei das Argument, dass dieses System nicht in das Nato-System integriert werden könne, falsch. Kalin äußerte das Bedauern der Türkei wegen des Verzichts von Nato-Verbündeten, die Technologie zur Herstellung von Raketensystemen an Ankara weiterzugeben. „Das Modell, das sie vorgeschlagen hatten, versetzt die Türkei in eine ewige Abhängigkeit von ihnen“, betonte Kalin abschließend.

    Zum Thema:

    Russische S-400 machen US-Atombedrohung für China unwirksam
    Raketendeal mit Ankara: S-400 werden in volle Vertragsbereitschaft versetzt
    Alarm oder Erpressung? Ankaras Ex-Botschafter zu US-Reaktion auf möglichen S-400-Deal
    Mit russischen S-400 fällt Türkei aus Nato-Flugabwehrsystem heraus – Experte
    Tags:
    Unterzeichnung, Bedauern, Sicherheit, Deal, Übergabe, Technologie, S-400, NATO, Ibrahim Kalin, Russland, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren