Widgets Magazine
00:27 17 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Bomber vom Typ B-1B Lancer (Archivfoto)

    Wie die USA auf jüngsten Raketenstart Nordkoreas antworten

    © REUTERS / Staff Sgt. Steve Thurow/U.S. Air Force
    Politik
    Zum Kurzlink
    81098
    Abonnieren

    Als Gegenmaßnahme zu dem jüngsten Raketenstart Nordkoreas sind zwei US-amerikanische Überschall-Langstreckenbomber vom Typ B-1 Lancer über die koreanische Halbinsel geflogen. Das meldet die Agentur AP am Sonntag.

    Medienberichten zufolge sollen die Flugzeuge, die Atomsprengköpfe tragen können, in Begleitung südkoreanischer Kampfjets einen Flug in geringer Höhe vorgenommen haben und auf den US-Stützpunkt auf der Pazifikinsel Guam zurückgekehrt sein.

    Nordkorea hatte am Freitag erneut eine Interkontinentalrakete getestet. Diese wurde in Richtung der Insel Hokkaido im Japanischen Meer abgefeuert. Der Raketenstart Nordkoreas erfolgte erstmals bei Nacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Übungen mit Risikofaktor: US-Bomber trainieren an Nordkoreas Grenze
    USA sprechen von „besonderer Verantwortung“ Russlands für Gefahr durch Nordkorea
    Nordkorea nennt Frist für Präventiv-Atomschlag gegen USA
    USA will Krieg gegen Nordkorea – Russlands Militärstärke wird dies verhindern
    Warum die USA so sehr über Nordkorea beunruhigt sind
    Tags:
    Gegenmaßnahmen, Raketentest, B-1 Lancer, AP, Japanisches Meer, Nordkorea, USA, Pazifik