15:30 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6526
    Abonnieren

    Ein Sprecher der britischen Premierministerin Theresa May hat am Montag angekündigt, dass die Reisefreiheit für EU-Bürger nach Großbritannien zeitgleich mit dem Austritt des Landes aus der EU entfallen wird. Die Personenfreizügigkeit soll damit im März 2019 enden.

    „Die Reisefreiheit wird im März 2019 enden“, zitiert die Agentur Reuters Mays Sprecher. Zu diesem Zeitpunkt sollen auch die Austrittsverhandlungen Großbritanniens abgeschlossen sein.

    ​Ferner sagte er, die britische Regierung habe Vorschläge ausarbeiten lassen, die die Rechte von EU-Bürgern nach dem Brexit betreffen. Zum gegebenen Zeitpunkt werde dargelegt, wie die Einwanderung und Einreise nach dem EU-Austritt des Landes ablaufen werden. Nähere Angaben machte er nicht.

    „Es wäre falsch, darüber zu spekulieren oder den Anschein zu erwecken, die Reisefreiheit würde in ihrer derzeitigen Form beibehalten.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Vor Brexit: Schottland bangt um Zukunft von Whisky-Export
    Brexit atomar: London will Atommüll an EU zurückgeben
    Mythos Banken-„Flucht“: Wie stark beeinflusst Brexit Immobilienmarkt in Frankfurt
    Torschlusspanik durch Brexit? Tausende Briten schnappen sich deutsche Pässe
    Tags:
    Reisefreiheit, Brexit, Theresa May, London, Großbritannien