16:03 21 September 2017
SNA Radio
    Donald Trump spricht im US-Kongress kurz nach seinem Amtsantritt (Archivbild)

    Trump startet Facebook-Sender mit „echten“ Nachrichten statt „Fake News“

    © AFP 2017/ Brendan Smialowski
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1198383

    Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat ein eigenes Facebook-Informationsprogramm mit „echten“ Nachrichten statt „Fake News“ gestartet, wie das Portal BuzzFeed berichtet.

    Nach Monaten von Anschuldigungen und Vorwürfen gegen verschiedene Medien, diese würden ausschließlich „Fake News“ über ihn verbreiten,  hat Trump nun ein eigenes Nachrichtenprogramm mit Schwiegertochter Lara Trump als Moderatorin gestartet, wie das Nachrichtenportal BuzzFeed berichtet.

    Das erste Video des neuen Nachrichtenprogramms wurde bereits am 20. Juli veröffentlicht. Darin ist zu sehen, wie sich Lara Trump an die 23 Millionen Followers des amerikanischen Präsidenten wendet und diese dazu aufruft, wöchentlich die Nachrichtenausgaben des Trump-Senders zu verfolgen.

    „Wir werde euch reine Fakten bereitstellen, verfolgt unsere Nachrichten“, sagte sie.

    US-Präsident Donald Trump
    © AFP 2017/ Domonick Reuter
    Nach Angaben von BuzzFeed hat sich das Weiße Haus zu diesem Zeitpunkt noch nicht dazu geäußert, wie genau die Aufnahmen entstanden sind und ob Lara Trump nun als Mitglied des Kommunikationsteams des Präsidenten gewertet werden kann. Zuvor arbeitete Lara Trump beim TV-Programm Inside Edition und unterstützte öffentlich Trumps Wahlkampagne.

    Bereits während seiner Wahlkampagne schwadronierte Trump oft gegen verschiedene Medien, von denen viele – so Trump – nur „Fake News“ seien. Besonders hart ging er mit CNN um, gegen den er insbesondere bei Twitter mit teils radikalen Videos gewettert hatte. Die Mehrheit dieser Medien unterstützte während der amerikanischen Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 die Gegenkandidatin von der Demokratischen Partei, Hillary Clinton, und führte die Trump-kritische Berichterstattung auch nach seinem Sieg fort.

     

    Zum Thema:

    Trump fordert ein gewaltiges Sorry von US-Medien für deren „Fake-News“
    Trump lässt nicht nach: „Fake News“ wieder unter Feuer
    Trump Junior als „Very Fake News“ – FOTO
    „Trump-Panik“: Bedrohen Fake News die Demokratie? - Experten bei Digitale Agenda
    Hat Facebook Trump zu Wahlsieg verholfen? Mitarbeiter bilden Ermittlungsgruppe
    Facebook-Rekord durch Kritik an Trump – Brief gefällt auch Clinton
    Tags:
    Fake-News, Facebook, CNN, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren