Widgets Magazine
13:51 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Politik

    Teheran zu Maßnahmen als Antwort auf US-Sanktionen bereit

    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionskrieg USA-Russland geht in neue Runde (45)
    3940
    Abonnieren

    Der Iran hat laut Vizeaußenminister Abbas Araghchi eine Liste von 16 Maßnahmen als Antwort auf die neuen US-Sanktionen gegen Teheran vorbereitet, berichten internationale Agenturen.

    Plakat mit Donald Trump auf dem Boden während der Demonstration im Iran
    © AP Photo / Vahid Salemi
    Dabei präzisierte der iranische Vizeaußenminister nicht, welche Schritte die Regierung unternehmen wolle, er verwies aber darauf, dass einige von ihnen die Modernisierung der Streitkräfte des Landes betreffen. Er fügte hinzu, dass durch die Verhängung der Sanktionen „der Atomdeal verletzt wurde“.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass der Iran wegen der Verhängung der neuen US-Sanktionen eine Beschwerde bei der Uno und der Kommission für den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan (JCPOA) eingereicht habe. Die iranische Kommission für die Einhaltung des Atomabkommens bewertete laut dem Sprecher des iranischen Parlamentes, Ali Laridschani, die neuen Sanktionen der USA und kam zu dem Schluss, dass sie mehreren Punkten des Atomdeals widersprächen.

    Trump hatte am Mittwoch das Sanktionspaket gegen Russland, den Iran und Nordkorea unterzeichnet und es später als „falsch“ und einige Punkte davon gar als „verfassungswidrig“ bezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Sanktionskrieg USA-Russland geht in neue Runde (45)

    Zum Thema:

    Iran testet erfolgreich Trägerrakete „Simorgh“
    Trump droht Iran
    Syrien, Iran oder Daesh: Wer rückt in Deir ez-Zor als erster ein?
    Iran verspricht Gegenmaßnahmen auf „verachtungswürdige und nutzlose“ US-Sanktionen
    Tags:
    Antwort, Sanktionen, Iran, Teheran, USA