Widgets Magazine
23:39 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Der russische Revolutionär und Anführer des russischen Proletariats Wladimir LeninDer russische Revolutionär und Anführer des russischen Proletariats Wladimir Lenin

    Putin hat über Schicksal von Bolschewikenführer Lenin entschieden

    © Sputnik / © Sputnik /
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    2224530
    Abonnieren

    Nach jahrelangen Diskussionen gibt ist nun endlich Klarheit: Die Mumie des einbalsamierten sowjetischen Revolutionsführers Wladimir Lenin (1870-1924) bleibt im Mausoleum am Roten Platz. Das soll Präsident Wladimir Putin versprochen haben, wie der Chef der Kommunistischen Partei, Gennadi Sjuganow, am Donnerstag mitteilte.

    „Man muss Putin zugutehalten, dass er gesagt hat: ‚Solange ich hier sitze, wird es keine Barbarei auf dem Roten Platz geben‘“, sagte Sjuganow. Putin habe das Versprechen beim Sommer-Jugendforum „Territorium der Sinne“ gegeben.

    Nach dem Zerfall der Sowjetunion hatte der damalige russische Präsident Boris Jelzin versucht, Lenin vom Roten Platz auf einen Friedhof umbetten zu lassen. Doch er war am Widerstand der Kommunisten gescheitert.

    Sjuganow zufolge werden an der Kreml-Mauer traditionell berühmte Personen begraben. Für eine Umbettung sei die Zustimmung der Verwandten erforderlich. So hatten sich die Familienmitglieder der Truppenführer Georgi Schukow, Konstantin Rokossowski und Alexander Wassilewski gegen die Umbettung auf einem Friedhof ausgesprochen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Letztes Lenin-Denkmal in Kiew abgerissen - VIDEO
    Lenin goodbye oder nicht? Duma berät über Schicksal des Revolutionärs
    Lenin-Denkmäler erlangen russlandweite Unterstützung
    Good Bye, Lenin! Ukrainische Regierung schafft alle sowjetischen Gesetze ab
    Assange steht zu Lenin
    Tags:
    Mausoleum, Kommunisten, Mumie, Umbettung, Wladimir Lenin, Wladimir Putin, Sowjetunion, Russland