Widgets Magazine
06:05 16 Juli 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Trump bezeichnet „Russland-Affäre“ als „die USA erniedrigenden Fake“

    © REUTERS / Kevin Lamarque
    Politik
    Zum Kurzlink
    91204

    Die Behauptungen über eine angebliche „russische Spur“ bei der Wahlkampagne sind laut US-Präsident Donald nur eine „Fake-Geschichte“, wie englischsprachige Medien berichten.

    Bei seiner jüngsten Rede im Bundesstaat West Virginia sagte Trump, dass all die von den Demokraten verbreiteten Informationen zu diesem Thema gefälscht seien. Diese Fake-Geschichte sei „erniedrigend für uns, für unser Land und unsere Verfassung“.

    „Der Grund, warum die Demokraten nur über erfundene Russland-Geschichten sprechen, besteht darin, dass sie keine Botschaft, Agenda und Vision haben“, sagte Trump.

    Ziel dieser Angaben sei eine Ausrede für „die größte Niederlage in der Geschichte der amerikanischen Politik“ gewesen. Anstatt eine „Russland-Geschichte“ bei der Wahlkampagne zu erfinden, hätte man besser einmal über die geleakten E-Mails von Hillary Clinton nachdenken sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump wusste nichts über „Russland-Affäre“ seines Sohnes mit Anwältin
    Russland-Affäre: Trump fordert Entschuldigungen
    „Russland-Affäre“: Trumps Schwiegersohn im Visier von Sonderermittler Mueller
    Trumps Schwiegersohn wegen „Russland-Affäre“ im FBI-Visier
    Tags:
    Niederlage, Fake-Berichte, Wahlkampagne, Demokraten, Donald Trump, Russland, USA