SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51462
    Abonnieren

    Indonesien will in Russland modernste Jagdflugzeuge Su-35 sowie Amphibienflugzeuge Be-200, Mi-Hubschrauber und U-Boote der Kilo-Klasse kaufen. Das teilte der indonesische Botschafter in Moskau am Freitag mit.

    „Wir planen derzeit den Kauf von acht Flugzeugen des Typs Su-35, doch künftig werden wir diese Zahl vielleicht bis auf 16 steigern. Wir haben bereits eine Staffel russischer Su-25“, sagte Wahid Supriyadi im Zusammenhang mit dem Besuch des indonesischen Handelsminister Enggartiasto Lukita in Russland.

    Die russischen Amphibienflugzeuge Be-20 brauche Indonesien für die Brandbekämpfung sowie für Militärzwecke. Dabei betonte Supriyadi, Jakarta plane derzeit keine Käufe der russischen Raketenabwehranlagen S-300 oder S-400. Diese Systeme „liegen jedoch in der Zone der erhöhten Aufmerksamkeit“ Indonesiens.

    Zuvor hatte der Oberbefehlshaber Indonesiens, Gatot Nurmantio, mitgeteilt, dass die Militärbehörden beider Länder ein Dokumentenpaket vorbereiten, das die bilaterale Militärkooperation auf ein neues Niveau bringen werde. Er präzisierte jedoch nicht, um welche gemeinsamen Projekte es geht.

    Wie der Botschafter weiter betonte, kooperieren Russland und Indonesien sehr eng beim Austausch von Aufklärungsdaten, um den Terrorismus zu bekämpfen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Nobelpreisträger warnt: „Panikvirus“ hat mehr Leben gekostet, als gerettet
    „Postillon“ „kidnappt“ „Bild“-Chef Reichelt
    EU-Chefdiplomat erklärt Amerikas Zeitalter für tot
    Tags:
    Kauf, Deal, Ausrüstung, Kooperation, U-Boot, S-300-System, Su-35, Indonesien, Russland