12:14 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    31462
    Abonnieren

    Indonesien will in Russland modernste Jagdflugzeuge Su-35 sowie Amphibienflugzeuge Be-200, Mi-Hubschrauber und U-Boote der Kilo-Klasse kaufen. Das teilte der indonesische Botschafter in Moskau am Freitag mit.

    „Wir planen derzeit den Kauf von acht Flugzeugen des Typs Su-35, doch künftig werden wir diese Zahl vielleicht bis auf 16 steigern. Wir haben bereits eine Staffel russischer Su-25“, sagte Wahid Supriyadi im Zusammenhang mit dem Besuch des indonesischen Handelsminister Enggartiasto Lukita in Russland.

    Die russischen Amphibienflugzeuge Be-20 brauche Indonesien für die Brandbekämpfung sowie für Militärzwecke. Dabei betonte Supriyadi, Jakarta plane derzeit keine Käufe der russischen Raketenabwehranlagen S-300 oder S-400. Diese Systeme „liegen jedoch in der Zone der erhöhten Aufmerksamkeit“ Indonesiens.

    Zuvor hatte der Oberbefehlshaber Indonesiens, Gatot Nurmantio, mitgeteilt, dass die Militärbehörden beider Länder ein Dokumentenpaket vorbereiten, das die bilaterale Militärkooperation auf ein neues Niveau bringen werde. Er präzisierte jedoch nicht, um welche gemeinsamen Projekte es geht.

    Wie der Botschafter weiter betonte, kooperieren Russland und Indonesien sehr eng beim Austausch von Aufklärungsdaten, um den Terrorismus zu bekämpfen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    „Wir schieben Russland Schuld zu”: Polnischer Experte über Warschaus historische Selbsttäuschung
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    „So sinkt auch die Bereitschaft, den Regeln zu folgen“: Deutschland vor Corona-Chaos?
    Tags:
    Kauf, Deal, Ausrüstung, Kooperation, U-Boot, S-300-System, Su-35, Indonesien, Russland