15:05 10 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    111554
    Abonnieren

    Der Frontmann der deutschen Electro-Band Scooter, H. P. Baxxter, der am Freitag bei einem Musikfestival in Balaklawa auf der Krim auftrat, dankt den Einwohnern der Halbinsel nun für ihre Liebe und Unterstützung.

    „Danke, Krim, eine tolle Party“, Schrieb Baxxter am Samstag via Instagram.

    Thank you crimea, amazing crowd!

    Ein Beitrag geteilt von H.P. Baxxter (@hpbaxxterofficial) am 5. Aug 2017 um 5:30 Uhr

     

    Die Ukraine hat nach dem Auftritt der Gruppe ein Strafverfahren gegen die Musiker wegen des Krim-Besuchs eingeleitet. Den Deutschen drohen nun acht Jahre Haft wegen der Verletzung der Einreiseregeln für Ausländer. 

    Die Behörde wolle sich auch an die zuständigen Behörden Deutschlands wenden, um von dort internationale Rechtshilfe zu bekommen und die Scooter-Mitglieder verhören zu können.

    Die deutsche Band Scooter war am Freitag im Rahmen des Festivals ZBFest in Balaklawa aufgetreten. Frontmann H.P. Baxxter versprach nach dem Konzert, auf die Krim zurückzukommen. Wie er zuvor mitgeteilt hatte, reise seine Band nicht auf die Krim, um Politik zu machen, sondern weil sie dort viele Fans habe.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Weiter so!“ – Oskar Lafontaine platzt bei Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat der Kragen
    Russland: Weißhelme-Gründer führte westliche Geberländer jahrelang an der Nase herum
    Präsidentenwahl in Weißrussland: Lukaschenkos Rivalin Tichanowskaja erklärt den Sieg für sich
    Ka-52M: Modernisierter „Alligator“ hebt in Russland zum Jungfernflug ab
    Tags:
    Verfahren, Auftritt, Scooter, Ukraine, Krim, Russland