Widgets Magazine
21:23 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Mihail Saakaschwili

    Gestern Freund, heute Feind: Kiew sucht in Autokofferräumen nach Saakaschwili

    © Sputnik / Denis Petrow
    Politik
    Zum Kurzlink
    9724
    Abonnieren

    Der Sicherheitsdienst der Ukraine ist offenbar auf der Suche nach dem flüchtigen Ex-Vize-Minister, Ex-Gouverneur des ukrainischen Gebietes Odessa und ebenso ehemaligen Staatschef Georgiens, Michail Saakaschwili. Dies teilte der Abgeordneter der Obersten Rada (ukrainisches Parlament), Juri Derewjanko, in seinem Facebook-Account mit.

    Am Freitag war Saakaschwili nach Polen gereist. Der Politiker war zum Gedenken des 73. Jahrestages des Warschauer Aufstandes eingeladen worden. Bei einer Pressekonferenz teilte Saakaschwili mit, dass er nach seiner Polen-Reise in die Ukraine zurückkehren wolle.

    Der Parlamentarier Derewjanko habe nun höchstpersönlich beobachtet, wie ukrainische Sicherheitsdienste diesbezüglich eine Großrazzia an der ukrainisch-polnischen Grenze durchgeführt hätten.

    „Die Grenze zu Polen wurde künstlich blockiert. Sie warten auf Michail Saakaschwili. Dies geschah am Kontrollpunkt Krakovez an der Grenze zu Polen – auf direkte Anweisung der Präsidentenverwaltung. Sie dachten, dass Saakaschwili heute die Grenze überschreitet“, schreibt Derewjanko.

    Grenzsoldaten hätten sogar in den Kofferräumen der Autos nach dem Politiker gesucht. Auch der Wagen von Derewjanko sei kontrolliert worden. Die Razzia verursachte einen Stau.

    „Dies ist ein Verstoß gegen das ukrainische Gesetz sowie internationale Vereinbarungen über die Arbeit von Kontrollpunkten.

    Und eine Verhöhnung Hunderter Menschen, denen das Grenzüberschreiten schwergemacht wird. Lieber Petro Poroschenko, hören Sie bitte sofort damit auf, ukrainische und sonstige Bürger zu verhöhnen!“, betonte der Politiker.

    Am vergangenen Mittwoch hatte der ukrainische Migrationsdienst bestätigt, dass dem ehemaligen Gouverneur von Odessa, Mihail Saakaschwili, die ukrainische Staatsbürgerschaft entzogen worden sei, weil er falsche Angaben bei der Einbürgerung gemacht habe.

    Nach Meinung vieler Experten ist das aber eher die Folge der Präsidentenambitionen des Georgiers. Derzeit soll sich Saakaschwili bereits in den USA befinden.Die ukrainische Staatsbürgerschaft wurde Saakaschwili im Mai 2015 verliehen, im selben Monat wurde er zum Gouverneur des Gebietes Odessa ernannt. Im November 2016 entließ der ukrainische Präsident Petro Poroschenko Saakaschwili aus dem Gouverneursamt und vom Posten seines Beraters.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Petro Poroschenko, Michail Saakaschwili, USA, Ukraine, Georgien