10:36 21 August 2017
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Neue Strafmaßnahmen gegen Nordkorea: Trump dankt Russland und China für Zustimmung

    © REUTERS/ Joshua Roberts
    Politik
    Zum Kurzlink
    14255211103

    US-Präsident Donald Trump lobt die neue Resolution des UN-Sicherheitsrates gegen Nordkorea und ist China und Russland für ihre Mitwirkung bei der Verabschiedung dieses Dokumentes dankbar. Das geht aus einer Erklärung der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, hervor, die Sputnik zugegangen ist.

    Die einstimmig angenommene Resolution verschärft die Sanktionen gegen Nordkorea, das im Juli zwei ballistische Raketen Hwasong-14 getestet hatte.

    Trump werde gemeinsam mit seinen Verbündeten weiterhin den wirtschaftlichen und diplomatischen Druck auf Pjöngjang verstärken, um „seinem bedrohlichen und destabilisierenden Vorgehen ein Ende zu setzen“, so Sanders.

    Nach Hochrechnungen der USA, die die Resolution initiiert hatten, sollen die verhängten Einschränkungen gegen Nordkorea dessen Deviseneinnahmen, die gegenwärtig drei Milliarden US-Dollar betragen, um eine Milliarde verringern.

    Zum Thema:

    Nordkorea droht USA mit „entschlossenen“ Gegenmaßnahmen
    Nordkorea-TV zeigt erstmals Untergrund-Silos mit Raketen
    Pjöngjang: US-Sanktionen stimulieren Nordkoreas Atomprogramm
    Moskau schlägt neue Sanktionen gegen Pjöngjang vor
    Tags:
    Sanktionen, Hwasong-14, UN-Sicherheitsrat, Donald Trump, Nordkorea, USA, Russland, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren