20:27 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Auftritt der deutschen Band Scooter beim Festival ZBFest in Balaklawa auf der Krim

    Ukrainischer Botschafter will Scooter-Frontmann von DSDS-Jury ausschließen lassen

    © Sputnik/ Sergey Malgavko
    Politik
    Zum Kurzlink
    1840174129

    Der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrej Melnik, hat am Sonntag via Twitter die Produzenten der Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) aufgerufen, den Frontmann der Electro-Band Scooter, H. P. Baxxter, wegen dessen Krim-Besuchs von der Jury auszuschließen.

    „Ich habe die Veranstalter der Castingshow DSDS dazu aufgefordert, H. P. Baxxter, der gegen die Gesetze eines anderen Staates grob verstößt, von der Jury auszuschließen“, schrieb Melnik in einem Twitter-Account.

    Zuvor hatte sich Melnik an den Manager der Band Scooter mit der Bitte gewandt, ihren Auftritt auf der Krim abzusagen.

    Wie berichtet wurde, hat die Ukraine nach dem Auftritt der Gruppe ein Strafverfahren gegen die Musiker wegen des Krim-Besuchs eingeleitet. Den Deutschen drohen nun acht Jahre Haft wegen der Verletzung der Einreiseregeln für Ausländer.

    Die deutsche Band Scooter war am Freitag im Rahmen des Festivals ZBFest in Balaklawa aufgetreten. Frontmann H.P. Baxxter versprach nach dem Konzert, auf die Krim zurückzukommen. Wie er zuvor mitgeteilt hatte, reise seine Band nicht auf die Krim, um Politik zu machen, sondern weil sie dort viele Fans habe.

    Zum Thema:

    Wegen Krim-Konzert: Kiew leitet Verfahren gegen Scooter ein
    Scooter dankt Krim für guten Empfang – Ukraine leitet Verfahren ein
    Trotz Kiewer Drohgebärden: Scooter auf der Krim eingeflogen - Video
    Ukrainischer Botschafter will Scooter Krim-Auftritt ausreden
    Tags:
    Electro-Band Scooter, Twitter, Castingshow DSDS, Andrej Melnik, H.P. Baxxter, Deutschland, Krim, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren