15:01 05 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    31185
    Abonnieren

    Der venezolanische Verteidigungsminister Vladimir Padrino Lopez hat eine Gruppe von Zivilisten für den Angriff auf den Militärstützpunkt Fuerte Paramacay in Valencia am Sonntag verantwortlich gemacht.

    „Diese Aktion wurde von einer Gruppe bürgerlicher Verbrecher in Militäruniform und einem fahnenflüchtigen Leutnant begangen“, zitiert das Portal Infobae Lopez.

    „Ein Teil der Gruppe konnte Waffen stehlen. Die staatlichen Sicherheitsdienste suchen zurzeit aktiv nach ihm“, heißt es.

    Videoapell der Männer in Militäruniform in Venezuela
    © YouTube / Noticias En Tweets / Mensaje del Cap Juan Caguaripano
    Laut dem Portal soll der Befehlshaber der venezolanischen Landstreitkräfte, Jesús Suárez Chourio, einen Toten und einen Verletzten gemeldet haben. 

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass Männer in Militäruniform die Basis Paramacay angegriffen hätten.

    Der Vizepräsident der sozialistischen Regierungspartei Venezuelas Diosdado Cabello soll das Geschehen als Terroranschlag eingestuft haben. Ihm zufolge haben die Militärs schnell agiert, um die Situation auf der Basis wieder unter Kontrolle zu bringen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Anschlag auf Militärstützpunkt in Venezuela – mehrere Festnahmen VIDEO
    Venezuela: USA wollen Maduro loswerden – aber ohne Militärintervention
    Armeeeinsatz in Venezuela: Generalstaatsanwältin Ortega entlassen
    Venezuela: Oberste Anklagebehörde von Armee umstellt – Foto
    Tags:
    Verantwortliche, Angriff, Portal Infobae, Diosdado Cabello, Jesús Suárez Chourio, Vladimir Padrino Lopez, Venezuela