02:47 23 November 2017
SNA Radio
    Naftogas in Kiew

    Ukraine: Naftogaz-Chef wirft Energieminister millionenschweren Wirtschaftsschaden vor

    © Sputnik/ Vitaly Belousov
    Politik
    Zum Kurzlink
    52025592

    Der Chef des ukrainischen Energiekonzerns Naftogaz, Andrej Kobolew, hat am Montag auf Facebook dem Energieminister in Kiew, Igor Nassalik, vorgeworfen, der ukrainischen Wirtschaft einen Schaden in Millionenhöhe zugefügt zu haben.

    „Im vorigen Jahr sind die lautstarken Erklärungen des Ministers über das Gasdefizit in den ukrainischen Untertagespeichern zu einem der Hauptgründe für das spekulative Wachstum der Gaspreise in der EU geworden, was die Ukraine einige Dutzend Millionen Dollar gekostet hat. Und jetzt kommen die Äußerungen über die Unfähigkeit des ukrainischen Gastransportsystems, Gas durchzuleiten“, so Kobolew. „Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde.“

    Zuvor hatte Nassalik gemeldet, dass der ukrainische Gasnetzbetreiber Ukrtransgas wegen der Unwilligkeit von Naftogaz, in die ukrainischen Untertagelager zu investieren, für den Gastransit nach Europa technisch nicht bereit sein könnte. Dies könnte zu einer „Katastrophe“ führen, warnte er.

    Zum Thema:

    Milliarden Euro für Gastransit über Ukraine verschwunden – Wintershall
    Obwohl kostenungünstig: Merkel will Gastransit über Ukraine aufrechterhalten
    Kiew will um jeden Preis Gastransit-Status erhalten und rechnet mit Europas Hilfe
    Ukrainischer Gastransit gen Westen schrumpft – Nord-Stream-Transport wächst
    Tags:
    Gaspreise, Untertagespeicher, Wirtschaftsschaden, Gastransit, Ukrtransgas, Naftogas, Igor Nassalik, Andrej Kobolew, EU, Kiew, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren