Widgets Magazine
13:27 18 August 2019
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump

    Selbstwert-Booster für Trump: Mitarbeiter füttern Präsidenten mit positiven News

    © REUTERS / Bandar Algaloud/Courtesy of Saudi Royal Court
    Politik
    Zum Kurzlink
    225

    Helfer des US-Präsidenten Donald Trump bereiten zweimal pro Tag einen Ordner vor, der nur gute Nachrichten über ihn und die Tätigkeit des Weißen Hauses enthält, berichtet das Portal „Vice News“.

    Einmal am Morgen um 09:30 Uhr und einmal am Nachmittag um 16:30 Uhr bekommt Trump demnach 20 bis 25 Seiten positive Nachrichten über ihn selbst. Dafür sollen unter anderem der ehemalige Sprecher des US-Präsidenten, Sean Spicer, und Ex-Stabschef Reince Priebus verantwortlich gewesen sein.

    Die Quellen der Webseite behaupten, dass dieser Ordner weder geheime Informationen noch Diskussionen über gesetzgebende Initiativen im Kongress enthalte. Es gehe dabei um Screenshots von positiven Berichten verschiedenster TV-Sender, Tweets, die Trump loben, Mitschriften von Interviews, positive Nachrichten und manchmal sogar Bilder von Trump im Fernsehen.

    Das Ziel der Mitarbeiter, die sich damit beschäftigen, sei es, „verdammt positive“ Nachrichten zu sammeln. In diesem Zusammenhang sollen diese Nachrichten als „Propaganda-Dokument“ bezeichnet worden sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neben Gefahr der Amtsenthebung hat Trump ein viel größeres Problem - Politologe
    „Feuer und Wut“: Rettet Trump sein Amt mit Angriff auf Nordkorea?
    Riesenhuhn mit Trump-Frisur taucht vor Weißem Haus auf - FOTOS
    Tags:
    Nachrichten, Reince Priebus, Sean Spicer, Donald Trump, USA