00:22 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Venezolanische Soldaten während der Militärparade in Caracas

    Telefonat abgelehnt: Maduros Sohn droht Trump mit „Einnahme Washingtons“

    © REUTERS/ Carlos Garcia Rawlins
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 15517

    Der Sohn des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro hat US-Staatschef Donald Trump mit Gegenmaßnahmen gedroht, sollte er tatsächlich auf Gewalt gegen Caracas zurückgreifen. Dies meldet die Agentur Reuters.

    Der Venezulanische Staatschef Nicolas Maduro und der US-Präsident  Donald Trump
    © AFP 2017/ JIM WATSON, FEDERICO PARRA
    „Sollte Venezuela angegriffen werden (…), wären in New York die Waffen angekommen, Herr Trump. Wir würden das Weiße Haus erstürmen“, sagte Nicolás Maduro Guerra bei einem Auftritt vor der Nationalen Verfassungsgebenden Versammlung.

    Zuvor hatte Trump erklärt, die USA seien zu einer militärischen Intervention zur Regelung der Situation in Venezuela bereit. Der US-Staatschef hatte zudem ein Telefongespräch mit Maduro abgelehnt. Voraussetzung für die Wiederaufnahme persönlicher Kontakte sei die Wiederherstellung der Demokratie in Venezuela.

    Zum Thema:

    Trump erwägt militärische US-Einmischung in Venezuela – Caracas antwortet
    Maduro nimmt Kurs auf Renaissance mit den USA
    Maduro stolz auf US-Sanktionen
    Trump droht Venezuela mit „wirtschaftlichen Maßnahmen“
    Tags:
    Ablehnung, Telefonat, Antwort, Intervention, Einnahme, Gewalt, Drohung, Donald Trump, Nicolas Maduro, USA, Venezuela