Widgets Magazine
11:20 17 Juli 2019
SNA Radio
    Der ukrainische Sicherheitsdienst SBU

    Unbekannte machen Jagd auf hochrangige ukrainische Geheimdienstler – Medien

    © AP Photo / Sergei Chuzavkov
    Politik
    Zum Kurzlink
    181318

    In Kiew ist vor kurzem ein Anschlag auf einen hochrangigen Mitarbeiter des ukrainischen Geheimdienstes SBU vereitelt worden. Seit 2016 machen Unbekannte eine regelrechte Jagd auf SBU-Agenten. Dies berichtet die ukrainische Agentur „Westi“ unter Berufung auf entsprechende Gerichtsunterlagen.

    Aus diesen gehe hervor, dass Unbekannte Waffen zu beschaffen versuchten, um SBU-Mitarbeiter zu töten.

    Sie sollen sich für Privatdetektive ausgegeben haben, um im vergangenen Juli von Justizbehörden Anrufdetails der SBU-Leiter zu erhalten.

    Im Rahmen dieses Strafverfahrens werde unter anderem ein Fall geprüft, der sich im Oktober 2016 ereignet habe. Damals seien in Kiew drei Bewaffnete festgenommen worden. Die Männer sollen Ausweise der Kiewer Polizei dabei gehabt haben.

    Zudem sollen 2016 Unbekannte eine Gruppe gebildet haben, deren Aufgabe es war, SBU-Mitarbeiter einzuschüchtern.

    Ende Juni war berichtet worden, dass bei der Explosion eines Autos, in dem SBU-Agenten saßen, Oberst Juri Wosnij ums Leben gekommen sei. Kurz davor im selben Monat wurde in Kiew ein Auto in die Luft gesprengt, in dem Maksim Schapowal, Oberst der Hauptverwaltung für Aufklärung des ukrainischen Verteidigungsministeriums, gesessen hatte. Er kam ums Leben, zudem wurden zwei Passanten verletzt. Der Vorfall wurde später als Terrorakt eingestuft.

    Im vergangenen März war SBU-Oberst Alexander Charaberjusch ebenfalls bei einer Sprengung seines Autos in Mariupol getötet worden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kiew: Ranghoher ukrainischer Geheimdienstler bei Explosion getötet - VIDEOs
    Auto mit ukrainischen Geheimdienstlern explodiert bei Donezk
    Ehemaliger Insasse ukrainischer SBU-Gefängnisse – „Keine Zeit zum Blutabwaschen“
    „Ich schlafe wegen meiner vielen Feinde mit einer Waffe“ - Ukrainischer SBU-Chef
    Tags:
    Jagd, Anschlag, Inlandsgeheimdienst der Ukraine (SBU), Kiew, Ukraine