18:51 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Syrische Opposition

    Syrischer Oppositioneller: „Die westlichen Kräfte wollen Syrien zergliedern“

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    9623
    Abonnieren

    Ein Führer der syrischen Opposition, Bessam Melik, ist auf die Seite der syrischen Regierung übergetreten, wie eine Quelle in der Nationalen Koalition der Revolutions- und Oppositionskräfte Syriens am Dienstag mitteilte.

    Es ist bekannt geworden, dass er seine Vollmachten als Mitglied dieser Koalition gekündigt, die Türkei verlassen hat und nach Syrien zurückgegangen ist. In seiner schriftlichen Erklärung hat Melik seinen Schritt so erläutert, dass er „nach sieben Jahren begriffen hat, dass die USA, die westlichen Länder und die Länder des Persischen Golfs in einem Komplott gegen Syrien zusammenstehen, dessen Ziel die Zergliederung des syrischen Territoriums ist“.

    Ende 2011, als die Konfrontation in Syrien erst begonnen hatte, war Melik aus Damaskus in die Türkei geflohen, wo er in die Reihen der Nationalen Koalition der Revolutions- und Oppositionskräfte Syriens eingetreten war. Vor seiner Flucht hatte Melik die Handelskammer in Damaskus geleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Strategie für Syrien: „Die USA werden für Assads Abgang bezahlen“
    Raketenschlag im Sturzflug: So gehen russische Su-25 gegen Terror vor – Syrien-VIDEO
    Syrien: „Russische Piloten brechen dem internationalen Banditentum das Rückgrat“
    Schoigu nennt Ort der Entscheidungsschlacht um Syrien
    Tags:
    Flucht, Komplott, Zergliederung, Koalition, Oppositioneller, Handelskammer Damaskus, Nationale Koalition der syrischen Oppositions- und Revolutionskräfte, Syrische Opposition, Bessam Melik, Damaskus, Westen, Persischer Golf, USA, Türkei, Syrien