16:12 22 November 2019
SNA Radio
    Frontansicht des Monuments für die Generäle Robert E. Lee und Thomas „Stonewall“ Jackson in Baltimore (Maryland)

    Baltimore lässt Konföderierten-Statuen entfernen - VIDEO

    CC BY-SA 4.0 / Scott218 / Stonewall Jackson and Robert E Lee Monument
    Politik
    Zum Kurzlink
    7739
    Abonnieren

    In Baltimore (US-Bundesstaat Maryland) sind in der Nacht auf Mittwoch nach Angaben der Zeitung „The Baltimore Sun“ Statuen von Konföderierten-Generälen entfernt worden.

    Der Stadtrat beschloss demnach, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Monument für die Generäle Robert E. Lee und Thomas „Stonewall“ Jackson, die Statue des Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofes Roger B.  Taney sowie das Monument für die konföderierten Frauen von Maryland als Symbole des Rassismus zu entfernen. 

    Es heißt, die Monumente seien nachts abgebaut worden, um mögliche Proteste wie jüngst in Charlottesville zu vermeiden. Bislang stehe nicht fest, was mit den Statuen geschehen soll.

    In Charlottesville im US-Staat Virginia hatten am vergangenen Wochenende rechtsextreme Gruppen, darunter auch Anhänger der Alt-Right-Bewegung sowie frühere Vertreter des Ku-Klux-Klans, gegen die geplante Entfernung einer Statue des Konföderationsgenerals Robert E. Lee aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg von 1861 durch die lokalen Behörden demonstriert. Dabei kam es zu blutigen Ausschreitungen.

    Später war dort ein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten gerast. Eine junge Frau kam dabei ums Leben, 19 weitere Menschen wurden verletzt. US-Medien zufolge hatte der 20-jährige Angreifer eigens mehr als 800 Kilometer für die Teilnahme an der Demo zurückgelegt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Brisante Pressekonferenz zu Charlottesville: Weißes Haus nimmt Trump in Schutz
    Charlottesville: Trump verurteilt „rassistische Gewalt“ und verspricht Gerechtigkeit
    Tags:
    Rassismus, Statue, Denkmal, Konföderierte Staaten, Charlottesville, Baltimore, Maryland, USA