SNA Radio
    Ukrainerin in Nationaltracht

    Litauens Marshallplan für Ukraine kostet EU fünf Miliarden Euro pro Jahr

    © Sputnik / Ewgenij Kotenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    10660
    Abonnieren

    Litauen erarbeitet einen Hilfsplan für die Ukraine, laut dem Kiew von der Europäischen Union jährlich nicht weniger als fünf Milliarden Euro für Reformen bekommen würde. Das teilte der ukrainische Vize-Regierungschef Stepan Kubiw am Freitag via Facebook mit.

    Eine entsprechende Initiative des litauischen Parlaments werde bereits auf internationaler Ebene diskutiert. Es werde ein „Klub der Freunde der Ukraine“ gebildet, die den Plan unterstützen.

    Der ukrainische Ministerpräsident Wladimir Groisman hatte im Juli für den Marshallplan plädiert, der die Wirtschaftsentwicklung des Landes beschleunigen soll. „Das ist eine sehr gute Idee. Wir haben mit unseren europäischen Partnern noch in der ersten Regierung von Arsseni Jazenjuk daran gearbeitet. Das klappte aber irgendwie nicht“, sagte Groisman.

    Präsident Petro Poroschenko hatte im März erklärt, er erwarte von den europäischen Partnern einen „Marshallplan zur Ukraine“.

    Der Marshallplan, offiziell European Recovery Program (kurz ERP) genannt, war ein großes Hilfsprogramm nach dem Zweiten Weltkrieg, das 1947 von US-Außenminister George C. Marshall vorgeschlagen worden war. Sein Ziel war die Wiederherstellung der zerstörten Wirtschaften in den westeuropäischen Staaten, die Abschaffung der Handelseinschränkungen sowie die Modernisierung der Industrie.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Experte: Kiew schleimt bei Washington ohne Wenn und Aber
    Kiew unter Top-10 der schlimmsten Städte der Welt zum Leben
    Angebliche Waffenlieferungen an Nordkorea: Kiew will „russische Spur“ erkannt haben
    Neues Denkmal in Kiew: Ukraine stößt Schwert durch Russland – VIDEO
    Kiew schiebt Reporterin russischer Fernsehanstalt ab – Moskau reagiert empört
    Tags:
    Geld, Ausgaben, Marshallplan, Hilfe, Europäische Union, Litauen, Ukraine