09:09 21 November 2017
SNA Radio
    US-Soldaten in Afghanistan

    Trump verkündet Entsendung von zusätzlichen Soldaten nach Afghanistan – Medien

    © AFP 2017/ Romeo Gacad
    Politik
    Zum Kurzlink
    111685258

    US-Präsident Donald Trump wird am Montag in einer Rede vor Armee und Volk die Entsendung von etwa 4000 zusätzlichen US-Soldaten nach Afghanistan verkünden, berichtete am Sonntag der US-Sender CBS unter Berufung auf eigene Quellen.

    „Die Beamten erwarten, dass der Präsident eine Strategie verkünden wird, die den Anforderungen der Feldkommandeure entspricht und die die Entsendung von etwa 4000 US-Soldaten nach Afghanistan zulassen wird“, berichtet CBS.

    Nach Angaben des US-Senders geht es in der Strategie auch um die Erhöhung des Drucks auf Pakistan, damit Islamabad den Terroristen kein Asyl gewährt.

    Zuvor hatte das Weiße Haus mitgeteilt, Trump werde am Montagabend (21 Uhr Ortszeit, 3 Uhr Dienstagmorgen, MEZ) eine Rede an die amerikanischen Truppen und das Volk über das US-Engagement in Afghanistan und Südasien halten.

    Am Samstag hatte der US-Präsident via Twitter erklärt, er habe einen „sehr wichtigen Tag“ in Camp David (Erholungsort des US-Präsidenten) mit „äußerst talentierten Generälen und Militärchefs“ verbracht. Mehrere Beschlüsse seien gefasst worden, unter anderem zu Afghanistan, so Trump.

    Zum Thema:

    Politologe analysiert Bereitschaft Washingtons zu US-Truppenabzug aus Afghanistan
    Russischer Experte zu möglichem Termin für US-Truppenabzug aus Afghanistan
    Militärkampagne gescheitert: US-Armee soll Afghanistan verlassen – Russlands Außenamt
    McCain bietet neue Afghanistan-Strategie
    Söldnerarmee für Afghanistan - Wie verzweifelt sind die USA?
    Tags:
    Rede, Truppenentsendung, Donald Trump, Afghanistan, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren