Widgets Magazine
09:10 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Vilnius, Litauen

    USA erteilen weiterhin Visa für weißrussische Bürger in Litauen

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 217
    Abonnieren

    US-Nichtimmigrationsvisa werden Bürgern Weißrusslands nach wie vor in Litauen erteilt. Dies teilte das US-Konsulat in Vilnius gegenüber RIA Novosti am Montag mit.

    „Visa für weißrussische Bürger wurden auch früher erteilt, wir haben so eine Prozedur, nur dauert die Visaausstellung für weißrussische Bürger etwas länger. Sonst nehmen wir die Anträge an. Um Informationen zu bekommen, müssen sie unsere Webseite besuchen, wo Hinweise, wie man sich auf die Visabeantragung vorbereiten muss, veröffentlicht werden“, heißt es in der Mitteilung des Konsulats.

    US-Einreise verweigert (Symbolbild)
    © REUTERS / Jonathan Ernst/File Photo
    Der Behörde zufolge gibt es zwei Voranmeldungslisten – für litauische und für weißrussische Bürger. Eine Statistik über die Zahl der Anträge in den letzten Jahren legt das Konsulat nicht vor.

    Zuvor hatte die US-Botschaft in Moskau mitgeteilt, dass wegen der Maßnahmen Russlands in Bezug auf den Abbau des Personals der diplomatischen US-Missionen ab dem 23. August die Prozedur der Ausstellung von US-Nichtimmigrationsvisa in ganz Russland vorläufig eingestellt werde. Darüber hinaus werden die Botschaft und das Konsulat in St. Petersburg keine Visaanträge von weißrussischen Bürgern annehmen. Am ersten September werde diese Prozedur wiederaufgenommen, allerdings nur in Moskau. Die Interviews für den Visaerwerb in den US-Konsulaten in St. Petersburg, Jekaterinburg und Wladiwostok werden bis zur nächsten Benachrichtigung eingestellt, heißt es in der Mitteilung der diplomatischen US-Missionen.

    Ende Juli hatte Russland von den USA gefordert, die zahlenmäßige Stärke des diplomatischen und technischen Personals der US-Botschaft in Moskau und der Generalkonsulate in St. Petersburg, Jekaterinburg und Wladiwostok bis zum 1. September auf 755 Personen bis auf 455 Mitarbeiter zu reduzieren und so in Übereinstimmung mit der Personalstärke der russischen Vertretungen in den USA zu bringen. Außerdem hatte Moskau die Nutzung der Lagerräume in der Doroschnaja-Straße in der russischen Hauptstadt und der Botschafts-Datscha in Serebrjany Bor durch die US-Botschaft vorläufig eingestellt.

    Damit reagierte Moskau auf die Ausweisung von Dutzenden russischen Diplomaten aus den USA im Dezember 2016. Laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin müssen insgesamt 755 Mitarbeiter diplomatischer Missionen der USA Russland verlassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gabriel führt Abrüstung-Gespräche mit Experten aus Russland, USA und Deutschland
    Kriegsgeheul zwischen USA und Nordkorea – Russland aktiviert Flugabwehr
    Einreisebeschränkung: Russland verspricht USA „spiegelbildliche“ Antwort
    Russland und USA: Willkommen in der neuen Realität!
    Tags:
    Interviews, einstellen, Visaanträge, Nichtimmigrationsvisa, US-Botschaft, Diplomatische US-Mission in Russland, US-Konsulat, RIA Novosti, Wladimir Putin, Serebrjany Bor, Wladiwostok, Jekaterinburg, St. Petersburg, Moskau, Russland, Vilnius, Weißrussland, Litauen, USA