20:25 12 Dezember 2019
SNA Radio
    US-Armee

    Medien verkünden Hauptziele von Trumps neuer Afghanistan-Strategie

    © REUTERS / Ints Kalnins
    Politik
    Zum Kurzlink
    2234
    Abonnieren

    Washington plant, die von der radikalen Bewegung Taliban eroberten Gebiete zu befreien und die Kampfkraft der afghanischen Armee im Rahmen von Trumps neuer Afghanistan-Strategie zu verstärken, meldet Reuters unter Berufung auf einen hochrangigen US-Beamten.

    Laut der Quelle wird der Erfolg der Operation davon abhängen, wie viele und welche Gebiete von der afghanischen Regierung oder Taliban und anderen Gruppen kontrolliert werden.   

    „Es wird auch die vermutliche Zahl der Kämpfer, die Präsenz der Al-Qaida und der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) geschätzt, auch wie stark sie sind, wie viele Kämpfer sie haben, welche Trainingslager sie besitzen und welcher Art ihre finanziellen Netzwerke sind“, sagte der Beamte der Administration des Präsidenten. 

    Er fügte hinzu, dass die Wirksamkeit der afghanischen Armee für die Umsetzung der Strategie gleichermaßen wichtig sei, was wiederum davon abhänge, ob die Streitkräfte unter Führung der Vereinigten Staaten ihnen helfen können, den Taliban Gebiete abzuringen. Den Fortschritt in diesem Prozess wolle der US-Präsident persönlich überwachen, teilte der Beamte mit.

    Donald Trump hatte am Montag seine Afghanistan-Strategie verkündet. Er sagte dabei, dass ein „hastiger Abzug“ der US-Truppen ein „Vakuum“ beispielweise für die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) oder das Terrornetz Al Qaida schaffen würde. Trump hatte auch die Rolle Pakistans in der afghanischen Frage klar definiert: Islamabad sei direkt bedroht gewesen, dass es „viel verlieren“ könnte, wenn es weiterhin Terroristen auf seinem Territorium beherbergen werde. Zudem werde Washington ab sofort nicht mehr die Anzahl seiner Truppen, die an Anti-Terror-Operationen teilnehmen, sowie seine militärischen Pläne verkünden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump verkündet Entsendung von zusätzlichen Soldaten nach Afghanistan – Medien
    Trump twittert über wichtige Beschlüsse zu Afghanistan
    „Wir verlieren“: Trump fordert Entlassung von US-General in Afghanistan - Medien
    US-Sanktionen gegen Nord Stream 2: Gegenmaßnahmen sind gerechtfertigt – Ifo-Chef
    Tags:
    Strategie, Terrormiliz Daesh, Donald Trump, Afghanistan, USA