14:16 23 November 2017
SNA Radio
    US-Visum (Archivbild)

    85 Tage Wartezeit: USA empfehlen Russen Visabeantragung in Drittländern

    © Sputnik/ Ekaterina Tschesnokowa
    Politik
    Zum Kurzlink
    11785538

    Angesichts der beschränkten Visavergabe und riesiger Warteschlangen in Russland empfiehlt die US-Botschaft den Russen, amerikanische Einreisevisa in dritten Ländern zu beantragen.

    „Ein Konsulatsbeamter entscheidet über jeden Visumsantrag individuell nach amerikanischem Recht. Das US-Gesetz verbietet den russischen Bürgern nicht, das Visum in einem anderen Land zu beantragen“, teilte die amerikanische Botschaft in Moskau am Mittwoch mit.

    US-Einreise verweigert (Symbolbild)
    © REUTERS/ Jonathan Ernst/File Photo
    Die USA setzen ab dem 23. August die Ausstellung von Nicht-Immigrationsvisa in Russland aus. Die amerikanische Botschaft in Moskau führte die Entscheidung auf den von Russland geforderten Personalabbau zurück. Ab dem 1. September soll die Ausstellung wiederaufgenommen werden, allerdings nur in Moskau.

    Infolge dessen verlängerte sich die Wartezeit für ein Touristen- und Geschäftsvisum in Russland auf 85 Tage.

    Als „bequemere“ Alternativen empfiehlt nun die Moskauer US-Botschaft, amerikanische Einreisevisa in Kiew, Peking (jeweils vier Tage), Tiflis (acht Tage) oder Astana (23  Tage) zu beantragen.

    Ende Juli hatte Russland von den USA gefordert, die zahlenmäßige Stärke des diplomatischen und technischen Personals der US-Botschaft in Moskau und der Generalkonsulate in Sankt Petersburg, Jekaterinburg und Wladiwostok bis zum 1. September auf 455 Menschen zu reduzieren und so in Übereinstimmung mit der Personalstärke der russischen Vertretungen in den USA zu bringen.

    Damit reagierte Moskau auf die Ausweisung von Dutzenden russischen Diplomaten aus den USA im Dezember 2016. Laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin müssen insgesamt 755 Mitarbeiter diplomatischer Missionen der USA Russland verlassen.

    Zum Thema:

    Einreisebeschränkung: Russland verspricht USA „spiegelbildliche“ Antwort
    USA erteilen weiterhin Visa für weißrussische Bürger in Litauen
    Visa-Streit mit USA: Iran droht mit Gegenmaßnahmen
    Tags:
    Visaanträge, Ausstellung, Visum, US-Botschaft, USA, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren