SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    43712
    Abonnieren

    Russland schätzt laut Präsident Wladimir Putin den vertrauensvollen und konstruktiven Dialog mit dem Vatikan sehr und ist froh, die zwischenkirchlichen Kontakte weiter fortzusetzen.

    „Wir würdigen den vertrauensvollen und konstruktiven Dialog, der zwischen dem Heiligen Stuhl und Russland entstanden ist. Konsequent umgesetzt werden auch die Vereinbarungen, die bei meinen Kontakten mit Papst Franziskus erzielt wurden, und wir sind sehr froh, den zwischenkirchlichen Dialog weiter fortzusetzen“, sagte Putin am Mittwoch in Sotschi bei seinem Treffen mit dem Staatssekretär des Vatikans, Pietro Kardinal Parolin.

    Parolin dankte Putin für die Möglichkeit, ihn zu treffen, und übermittelte Grüße von Papst Franziskus, der „Ihre Treffen im Gedächtnis behält“.    

    Laut dem Kardinal verläuft das jetzige Treffen zu einem sehr wichtigen Moment. Er meint damit seinen eigenen Worten zufolge sowohl die bilateralen Beziehungen auf staatlicher Ebene als auch die zwischen dem Heiligen Stuhl und der russisch-orthodoxen Kirche.   

    Was den zwischenkirchlichen Dialog anbelangt, äußerte Kardinal Parolin seine Zufriedenheit über den Verlauf seiner Entwicklung sowie die Umsetzung verschiedener Initiativen, die auf einen Ausbau des Zusammenwirkens abzielten.

    Als positives Beispiel dafür führte er das am Dienstag unterzeichnete Abkommen über den visafreien Verkehr für Diplomaten an. 

    Zudem verwies Kardinal Parolin auf das im Jahr 2016 in Havanna stattgefundene Treffen zwischen dem Patriarchen Kyrill von Moskau und ganz Russland und dem Papst Franziskus, sowie auf die Übertragung von Reliquien des Heiligen Nikolaus von Myra nach Russland.      

    „Dafür möchte ich sowohl Ihnen als auch Papst Franziskus im Namen aller Christen in Russland danken“, betonte Putin.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Papst wär gern gekommen“ - Vatikan-Gesandter predigt in Ost-Ukraine
    Nach Pädophilie-Vorwürfen: Vatikan-Finanzchef legt Amt temporär nieder
    Sie wollen den Papst töten: Vatikan ermittelt wegen Teufelspakt
    Nach Kondom-Konflikt mit Vatikan: Malteserorden-Chef dankt ab
    Tags:
    Fortsetzung, Dialog, Papst Franziskus, Patriarch Kyrill, Pietro Kardinal Parolin, Wladimir Putin, Kuba, Vatikan, Russland