Widgets Magazine
03:55 15 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Soldat auf einem Stützpunkt

    Prag zeigt die kalte Schulter: „Kein Bedarf“ an ausländischen Stützpunkten

    © AP Photo / Vadim Ghirda
    Politik
    Zum Kurzlink
    152413
    Abonnieren

    Die Regierung Tschechiens hält die Präsenz ausländischer Militärstützpunkte auf dem Territorium ihres Landes nicht für notwendig, wie der tschechische Botschafter in Russland, Vladimír Remek, gegenüber der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti mitteilte.

    „Die Sozialdemokratische Partei, die derzeit eine der Regierungsparteien in Tschechien ist, war der Meinung, dass man keine Militärstützpunkte, darunter amerikanische, benötigt. Wir schauen, was nach den zukünftigen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen passieren wird“, sagte Remek.

    „Aber derzeit hält sich die politische Verwaltung daran, dass es keinen Bedarf an ausländischen Stützpunkten auf unserem Territorium gibt. Dies kann ich erklären“, fügte der Botschafter hinzu.

    Er betonte dabei, dass „dies nicht bedeutet, dass alle solcher Auffassung sind“. Trotzdem sei es die offizielle Position.

    US-Vizepräsident Michael Pence hatte noch während der US-Präsidentschaftswahlkampagne zur Aufstellung von Raketenabwehrsystemen in Tschechien und Polen aufgerufen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Abenteuerspielplatz Ukraine: US-Stützpunkt und Raketen für Nordkorea
    Nordkorea besitzt Plan für Schlag gegen US-Stützpunkt auf Guam
    Nordkorea droht mit Raketenangriff auf US-Stützpunkt auf Insel Guam in Pazifik
    Tags:
    Regierung, Botschafter, Stützpunkt, Tschechien, USA