16:14 26 September 2018
SNA Radio
    Moldawien

    Moskau appelliert an Chișinău: Frage des Truppen-Abzugs nicht besprechen

    © AFP 2018 / Daniel Mihalescu
    Politik
    Zum Kurzlink
    45112

    Russland hat laut dem moldawischen Botschafter in Russland, Andrej Neguza, Chișinău gebeten, die Frage des vollständigen Abzugs der russischen Militärs aus Transnistrien nicht in der UN-Vollversammlung zu erörtern.

    Neguza hatte am Samstag in einem Interview für RIA Novosti geäußert, er habe der moldawischen Regierung die These des russischen Vize-Außenministers Sergej Rjabkow übergeben, dass „es eine Bitte seitens Russlands gibt, dass Moldawien diese Frage nicht auf die Tagesordnung der UN-Vollversammlung setzt“.

    „Man dankte mir dafür, dass ich das ganze Gespräch übermittelt hatte. Und natürlich muss in diesen Tagen eine Entscheidung getroffen werden“, so der Botschafter.

    Zuvor hatte Moldawien die Uno gebeten, die Frage des vollständigen Abzugs der russischen Militärs aus Transnistrien auf die Tagesordnung der am 12. September beginnenden UN-Vollversammlung zu setzen, und zwar mit der Begründung, dass ihr Aufenthalt in Transnistrien „gefährlich für die Aufrechterhaltung des Friedens und der Sicherheit in der Welt ist“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rumänien will sich Ex-Sowjetrepublik Moldawien für 20 Milliarden Euro zurückhohlen
    Warum sich Pentagon und Nato in Moldawien verschanzen
    US. Navy plant Trainings für Häuserkampf in Moldawien - Medien
    Moldawiens Präsident wird für Beziehungen zu Russland schädliche Gesetze blockieren
    Rogosin non grata: „Rumänisches Szenario stürzt Moldawien in Elend und Bürgerkrieg“
    Tags:
    Abzug, Friedenstruppen, Uno, Andrej Neguza, Russland, Transnistrien, Moldawien