13:39 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    126114
    Abonnieren

    Die US-Sanktionen gegen Venezuela sollen unter anderem Russland und China vor weiteren Investitionen in dieses Land abschrecken. Diese Auffassung vertritt ein hochrangiger Sprecher der US-Administeration.

    Laut dem Sprecher verweisen die von den USA gegen Venezuela verhängten Sanktionen auf das Risiko, auch weiter Geldmittel in venezolanische Schuldtitel zu investieren.

    Die Sanktionen sollten dazu führen, dass Russland und China „es sich gut überlegen, bevor sie ihre Beteiligung in dieser Region vertiefen", sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

    Die neuen US-Sanktionen seien allerdings kein Ölembargo gegen Venezuela, denn Washington habe eine bestimmte Flexibilität für Geschäfte gewährleistet, fügte er hinzu.

    Am Freitag hatte US-Präsident Donald Trump einen Erlass unterschrieben, der neue Finanzsanktionen gegen Venezuela einführt. Diese sehen unter anderem das Verbot von Geschäften mit den von der venezolanischen Regierung und der staatlichen venezolanischen Erdölgesellschaft PDVSA neu emittierten Schuldtiteln und Wertpapieren mit einer Laufzeit von mehr als 30 beziehungsweise 90 Tagen vor. Außerdem werden Geschäfte verboten, die eine Reihe von Schuldtiteln, die die venezolanische Regierung besitzt, sowie die Dividendenausschüttung der Regierung von Venezuela betreffen.

    Zwar sind die venezolanischen Staatsanleihen mit einer Laufzeit von bis zu 30 Tagen von den Sanktionen nicht betroffen, für die venezolanische Regierung ist es jedoch äußerst ungünstig, Geld für eine so kurze Frist zu leihen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Venezuela: Parlament akzeptiert die eigene Entmachtung nicht und will handeln
    Moskau warnt USA vor Militär-Intervention in Venezuela
    Venezuela: Explosion in einer Metro-Station von Caracas
    Venezuelas Staatschef antwortet erstmals auf Trumps Interventions-Drohung
    USA und Venezuela: Tauziehen um Verbündete
    Tags:
    Staatsanleihen, Investitionen, Sanktionen, PDVSA, US-Administration, Russland, China, Venezuela, USA