SNA Radio
    70. Geburtstag der Arbeiterpartei, Raketen-Attrappe, Nordkorea, Oktober 2015

    Wovon jüngste nordkoreanische Raketentests zeugen – Seoul klärt auf

    © REUTERS / Damir Sagolj
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 451
    Abonnieren

    Nordkorea will die Situation auf der Koreanischen Halbinsel durch seine provokativen Handlungen anscheinend nicht weiter erschweren und demonstriert trotz dem gemeinsamen US-südkoreanischen Manöver Bereitschaft zum Dialog. Dies berichtet die Agentur Yonhap unter Berufung auf einen Beamten aus der Administration in Seoul.

    „Es ist klar, dass die aktuelle Situation nichts Gemeinsames mit den strategischen Provokationen hat“, betonte der südkoreanische Beamte und meinte die nordkoreanischen Raketentests vom Samstag. Nach Angaben von US-Militärs waren an dem Tag drei ballistische Kurzstreckenraketen gestartet worden, wobei man in Seoul davon ausgeht, dass es sich dabei eher um Granaten handele, die aus dem neuen reaktiven Mehrfachraketenwerfer abgefeuert worden seien.

    „Nordkorea scheint nicht zu versuchen, die Situation zu verschärfen. Diese Art von wenig intensiven Provokationen kann als Signal verstanden werden, dass die Einstellung auf einen Dialog auch nach den militärischen Übungen der Verbündeten (Südkoreas und der USA – Anm. d. Red.) beibehalten wird“, so der Beamte.

    Zuvor hatte das nordkoreanische Volkskomitee zur Verteidigung des Friedens eine Erklärung veröffentlicht, in der die gemeinsame Militärübung der USA und Südkoreas verurteilt und als „Spiel mit dem Feuer auf einem atomaren Pulverfass“ bezeichnet wird.

    Am Montag hatten die USA und Südkorea ihr elftägiges gemeinsame Militärmanöver „Ulchi  Freedom Guardian“ begonnen, das in Nordkorea als das Üben eines militärischen Konflikts wahrgenommen wird und somit eine empörte Reaktion in Pjöngjang ausgelöst hatte, was erneut zu einer Zuspitzung der Lage auf der Korea-Halbinsel führen kann.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Washington vor die Wahl gestellt: Experten über drohenden Konflikt mit Nordkorea
    Nordkorea: Kim zieht Frontlinie – Pence steht schon in Flammen
    Im Fall von US-Nordkorea-Krieg: Berlin macht nicht automatisch mit – Merkel
    USA wappnen sich für lokale Atomkriege - nicht nur gegen Nordkorea
    Tags:
    Militär, Bereitschaft, Dialog, Verschärfung, Situation, Manöver, ballistische Rakete, Raketenstarts, Südkorea, Nordkorea