18:49 28 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7217
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump plant, die Direktiven seines Vorgängers Barack Obama abzuschaffen und Einschränkungen bei der Ausrüstung der Polizei mit Armeewaffen aufzuheben. Dies berichtet die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf den Entwurf der entsprechenden Direktive von Trump.

    Die US-Polizei wird nach einer Obama-Direktive nicht mit Schützenpanzerwagen, Granatwerfern und anderen Armeewaffen ausgerüstet. Trump will das wieder ändern. Nach seinem Entwurf für eine neue Direktive soll die Aufrüstung den Polizeibeamten helfen, „die öffentliche Ordnung besser zu schützen“ sowie das Kriminalitätsniveau zu verringern.

    Trumps Vorgänger Obama hatte den Erlass über die Einschränkungen bei der Ausrüstung mit Armeewaffen 2015 verabschiedet. Auslöser war, dass ein schwarzer Jugendlicher von einem weißen Polizisten erschossen worden war. Das hatte zu einer Protestwelle in den USA geführt. Um die Protestierenden auseinanderzutreiben, setzte die Polizei damals Tränengas und Schützenpanzerwagen ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Trump-Rede: Polizei geht mit Tränengas gegen Protestierende in Phoenix vor
    USA: Demonstranten fordern Trumps Rücktritt unter Fenstern des Trump Towers FOTOS
    Schießerei bei Autorennen im US-Staat Wisconsin: Mehrere Tote
    Tote bei US-Demo: Identität des Täters veröffentlicht
    Tags:
    Schutz, Granatwerfer, Ausrüstung, Aufhebung, Erlass, Polizei, Barack Obama, Donald Trump, USA