06:05 17 November 2019
SNA Radio
    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker

    Juncker verweist Ukraine auf ihren Platz

    © AP Photo / Geert Vanden Wijngaert
    Politik
    Zum Kurzlink
    1839218
    Abonnieren

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat am Dienstag bei der Konferenz der EU-Botschafter in Brüssel die Worte des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko über die Aussichten der ukrainischen Mitgliedschaft in der EU kommentiert.

    „Mein Freund Poroschenko hat vor kurzem gesagt, die Ukraine ist die Europäische Union und die Nato. Gegenwärtig ist weder das eine noch das andere der Fall. Dies sollte allen bekannt sein“, so Juncker.

    Bei dieser Konferenz hatte der EU-Kommissionschef auch gesagt, dass die EU über eine Verbesserung der Beziehungen zu Russland nachdenken sollte.

    Im März 2016 hatte Juncker erklärt, die Ukraine werde mit Sicherheit in den nächsten 20 bis 25 Jahren kein Mitglied der EU werden können. Das gelte auch für einen perspektivischen Nato-Beitritt.

    Am 23. August hatte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko bei den Feierlichkeiten anlässlich des ukrainischen Tages der Staatsflagge erklärt, die Ukraine werde alles Mögliche unternehmen, um ein Mitglied der EU und der Nato zu werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    EU-Parlament befasst sich nun mit Neofaschisten in der Ukraine
    Poroschenko: „Euro-Atlantische Autobahn“ führt Ukraine zu EU- und Nato-Beitritt
    Litauens Marshallplan für Ukraine kostet EU fünf Miliarden Euro pro Jahr
    „EU-Lebensstandards bleiben unerreichbar“: Kiew gesteht Verarmung der Ukrainer
    Schande für Kiews EU-Freunde: Ukraine schiebt russische Journalistin ab
    Tags:
    EU-Beitritt, Jean-Claude Juncker, Ukraine, EU