SNA Radio
    Der iranische Präsident Hassan Rohani

    Rohani fordert Ende der saudi-arabischen Unterstützung für Terroristen

    © REUTERS / Carlo Allegri
    Politik
    Zum Kurzlink
    3631

    Irans Präsident Hassan Rohani hat Saudi-Arabien beschuldigt, Terroristen in Syrien und im Jemen den Rücken zu stärken. Das ist für ihn ein Haupthindernis für bessere Beziehungen zwischen beiden Ländern.

    „Saudi-Arabien soll mit der Unterstützung der Terroristen aufhören“, äußerte Rohani am Mittwoch im saudischen Fernsehen. „Das Eingreifen Saudi-Arabiens im Jemen und seine Unterstützung für die Terroristen im Jemen und Syrien sind die Haupthindernisse für eine Verbesserung der Beziehungen zwischen Teheran und Riad.“

    Im Jemen dauert seit 2014 ein militärischer Konflikt zwischen den schiitischen Huthi-Rebellen und Anhängern von Ex-Präsident Ali Abdallah Saleh und dem Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi sowie ihm treuen Regierungstruppen an. Die arabische Koalition unter Führung Saudi-Arabiens unterstützt die Regierungstruppen auf dem Boden und aus der Luft. Im Gegenzug beschießen die Huthi-Rebellen an der Grenze liegende Regionen des Königreiches.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hassan Rohani, Jemen, Syrien, Iran