20:48 11 Dezember 2018
SNA Radio
    DB-Zug (Archivbild)

    „Auch in Deutschland denkbar“: BKA warnt vor Terroranschlägen auf Bahnverkehr

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    698

    Das Bundeskriminalamt hat vor möglichen Terroranschlägen auf den Bahnverkehr in westlichen Staaten gewarnt, berichtet die FAZ am Mittwoch. In den islamistischen Medien werde immer häufiger dazu aufgerufen, Züge entgleisen zu lassen.

    In den Diskussionen der Terroristen scheinen demnach Anschläge durch Sabotage von Eisenbahnschienen einen immer größeren Platz einzunehmen.

    So habe die Terrororganisation Al-Qaida neulich in einer Zeitschrift zu Anschlägen auf den Bahnverkehr im Westen aufgerufen. „Auch wenn es in dem Magazin keine konkreten Deutschlandbezüge gibt, sind Anschläge dieser Art auch in der Bundesrepublik Deutschland denkbar“, zitiert die Zeitung einen BKA-Sprecher.

    In einem Internetforum, das der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (auch Daesh, IS) nahestehe, wurde der Behörde zufolge im Juli dazu aufgerufen, Züge in Europa zum Entgleisen zu bringen. Das Zugunglück von Bad Aibling 2016 mit zwölf Toten und Dutzenden Verletzten sei dabei „als erstrebenswertes Ziel“ angeführt worden, so der Sprecher. Dem BKA lägen bislang aber keine konkreten Hinweise auf geplante Anschläge in Deutschland vor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Terroristen-Helfershelfer aus Deutschland nach Russland überstellt
    Terror-Prozess in Deutschland: Syrischer Flüchtling zu drei Jahren Haft verurteilt
    Angst vor Terror: Deutsche wollen mehr Macht für Polizei – Umfrage
    Deutsche Polizei nimmt vier Al-Nusra-Mitglieder wegen Terrorverdachts fest
    Tags:
    Züge, Islamischer Staat, Terroranschlag, Bundeskriminalamt (BKA), Deutschland