20:06 05 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4227
    Abonnieren

    Für Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist der Dialog mit Russland zur Ukraine-Situation weiter wichtig, obwohl Moskau und Paris verschiedene Ansichten zu dem Thema haben. Das hat er in einem Interview mit der Zeitschrift „Le Point“ betont.

    Gegenüber der Zeitschrift erklärte der französische Präsident: „Was die Ukraine anbelangt, so haben wir dort ganz verschiedene Herangehensweisen. Dennoch haben wir vereinbart, einen Dialog zwischen den bürgerlichen Gesellschaften (Frankreichs und Russlands – Anm. d. R.) zu führen. Das Projekt des ‚Trianon-Dialogs‘ setzten wir in die Tat um.“

    Laut Macron stimmen die Meinungen beider Länder aber im Bereich Klimapolitik überein.  In dieser Frage zeige sich Moskau bereit, Paris zu unterstützen.

    „Ich rede mit allen sehr direkt und offen. Ich bemühe mich, Differenzen, Berührungspunkte und Wege anzugeben, auf denen wir gemeinsam voranschreiten können“, betonte er.  

    In der vorigen Woche hatten die Spitzenpolitiker des Normandie-Formats (Frankeichs, Deutschlands, Russlands und der Ukraine) die von der Kontaktgruppe angekündigte „Schul-Waffenruhe“ im Donbass bei einem Telefonat unterstützt.  Nur eine halbe Stunde nach dem Inkrafttreten der Waffenruhe soll die ukrainische Armee laut dem Kommando der selbsterklärten Volksrepublik Donezk bereits gegen diese verstoßen haben.

    Frankreichs Präsident Macron hatte sich am 29. Mai im Schloss Versailles mit Russlands Präsident Wladimir Putin darüber verständigt, ein bilaterales Forum für die Bürgergesellschaft mit der Bezeichnung  "Trianon-Dialog" zu schaffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Normandie-Format nun ohne Paris? Ukraine-Regelung ist Macron egal – Experte
    Ukraine-Gespräche in Paris: Berlin bedauert Russlands Fernbleiben
    Ukraine-Gipfel in Paris: Annäherung zwischen Russland und dem Westen
    Ukraine-Konflikt: Paris und Berlin stellen Kiew Ultimatum
    Tags:
    Fortsetzung, Dialog, Differenzen, Normandie-Format, Le Point, Wladimir Putin, Emmanuel Macron, Deutschland, Donbass, Ukraine, Russland, Frankreich