13:01 24 Juni 2019
SNA Radio
    US-Marinebasis Guam

    Nordkoreas Raketen sollen Ende 2018 Guam erreichen

    © REUTERS / Major Jeff Landis,USMC (Ret.)/Naval Base Guam/Handout/File Photo
    Politik
    Zum Kurzlink
    11331

    Nordkorea kann laut US-Angaben schon gegen Ende des kommenden Jahres eine funktionsfähige atomar bestückbare Interkontinentalrakete besitzen. Dies teilte Kim Yeon Woo, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses im südkoreanischen Parlament, am Donnerstag nach Angaben der Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ mit.

    Der Abgeordnete ist vor Kurzem aus Washington zurückgekehrt, wo er unter anderem mit Harry Harris, dem Oberbefehlshaber des U.S. Pacific Command, gesprochen hat.

    „Harris schätzt, dass Nordkorea schon 2018 eine atomar bestückbare Interkontinentalrakete schaffen kann“, sagte der südkoreanische Abgeordnete. „Wir haben es mit der schwersten Krise zu tun.“

    Seit dem Amtsantritt des Machthabers Kim Jong-un im Jahr 2011 hat Nordkorea Medienberichten zufolge rund 50 ballistische Raketen gezündet.

    Beim jüngsten Test in der Nacht zum Dienstag legte eine nordkoreanische Rakete 2.700 Kilometer zurück. Die Insel Guam, auf der die USA einen Luftwaffenstützpunkt und eine Marinebasis unterhalten, ist rund 3500 Kilometer von Nordkorea entfernt, schreibt die Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Südkorea entwirft Plan für Angriff auf Nordkorea - ohne US-Hilfe
    Japan und Südkorea plädieren für härtere Maßnahmen gegen Nordkorea
    „Vorspiel zu Guam“: Nordkorea kündigt weitere Raketentests an
    Nordkorea pfeift auf Sanktionen und Drohungen: Neuerlicher Raketenstart
    Tags:
    USA, Nordkorea